‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Meine Mitbewohner sind zu meiner zweiten Familie geworden. Seit dem Beginn meines Studiums vor fast drei Jahren wohnen wir zusammen. In schweren Zeit gibt es immer ein offenes Ohr, in guten Zeiten immer jemanden, der mit einem lacht. Und am Samstagmorgen, nach einer langen Nacht, gibt es immer einen, der Brötchen holt, Kaffee macht und die Zeitung auf den Tisch legt. Wie in einer Familie eben.

Friederike Scharlau, Leipzig

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren