‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Mein 17­jähriger Sohn und ich kommen vom Jugendamt: Wir haben schwierige Zeiten hinter uns, und jetzt wurde er auch noch beim Graffitisprühen er­wischt. Wir sind mit dem Rad unterwegs und geraten in einen heftigen Regenschauer. Ich will in einer Unterführung warten, doch da kehrt mein Sohn um, zieht seine Kapuzenjacke aus und hält sie mir hin. Ich ziehe sie über, und wir fah­ren gemeinsam durch den Regen: Ich bin geschützt durch die Jacke, aber mein Sohn wird pitschnass. Er fährt an mir vorbei und grinst: »Steht dir gut, Mama!«

Uta Kühne, Hannover

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren