‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Meine tägliche Fahrradstrecke, morgens am Rhein entlang: Die Burgen thronen in zartem Licht auf dem Fels, die schon von Goethe beschriebenen Wassergeister steigen aus dem Fluss empor, und der Graureiher wartet auf seinen ersten Fisch. Ich atme all die Schönheit, und der Arbeitstag kann beginnen.

Susanne Stübe, Boppard am Rhein

2 Kommentare

  1.   Elmar Antonius Flammer

    Wenn ich spät abends Sieglinde – meine neue Liebe – durch die Strassen mit den wunderbaren Häusern in der östlichsten Stadt Deutschlands zu ihrer Wohnung zu Fuss begleite und anschliessend vier, fünf Zentimeter über dem Boden schwebend nach einer halben Stunde bei mir zu Hause ankomme. Und, dass wir in drei Tagen zusammen essen werden und gemeinsam meinen runden Geburtstag – meinen 70. – zusammen feiern werden.

  2.   Bill Rosen

    Im Garten Unkraut zupfen kopfüber, Giersch aushebeln und in der fetten Erde Regenwürmer auf der Flucht entdecken.

    Holländische Seeluft schnuppern.

    Fahrtwind auf dem Rad erleben.

    Von der Schwiegermutter in Freising Weißwürste zur Begrüßung bekommen.

    Noch mehr?

    Bill

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren