‹ Alle Einträge

1 Kommentar


  1. Zelten auf Spiekeroog mit den drei Söhnen. Sieben Windstärken und prasselnder Dauerregen haben mir zum wiederholten Mal eine schlaflose Nacht bereitet. Morgens um sieben schlüpft der neunjährige Sohn in seine Sandalen und ruft ins Zelt: „Papa ich glaube es hat geregnet, die Schuhe sind nass“.
    Ich versinke müde und lachend in meinem Schlafsack und verordne mir ein Stück unbeschwerte Kindheit.
    Tim Rose, Rastede

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren