‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Ein Flüchtlingslager in Karlsruhe. Ehrenamtliche kleiden neu angekommene Flüchtlinge ein. Eine schwangere Frau findet keine warmen Stiefel in ihrer Größe. Spontan zieht eine Mitarbeiterin ihre Stiefel aus und geht in Badeschlappen nach Hause. Die hochschwangere Frau hat warmes Schuhwerk für den Winter. In diesem Augenblick ist Weihnacht.

Christa Zemke, Karlsruhe

2 Kommentare

  1.   Dr. des. Klaus Wurpts, Dipl.-Pol., M.A.

    Reicher ist mein Leben geworden, wo ich weniger Geld verdiene mir nebenberuflich zum Thema globale Gerechtigkeit für alle Generationen (=Nachhaltigkeit) und Wirtschaft abends Gedanken mache, mein 6jähriger mich umarmt: „Papa, Du bist Buddha!“, der Omi mit Enkelkind im Park helfen kann und dafür ein herzliches Lächeln (mit ebenso herzlichem Lob!) empfange. – Es ist das Miteindander unserer Menschheitsgemeinschaft; – in diesem Miteinander im Dasein besteht das Glück dieses schönen Lebens, das wir haben (und dank der ZEIT….)… – Lassen Sie uns leben (nicht konsumieren etc.) und im Dasein glücklich sein. Herzlichst!

    PS. An die ZEIT-Redaktion: Bin derzeit kein Abonnent. Sollten sie o.G. drucken, bitte auf Rechnung Druckkopie an mich, vielen Dank!!!

  2.   Claudia Papenhausen

    Ich lese diesen Beitrag heute zum 2. Mal…und wie auch schon letzten Mittwoch treten mir Tränen in die Augen…keine Ahnung warum.!
    Ich habe übrigens dieses Jahr meinen Heiligabend auch mit Flüchtlingen in ihrem Heim verbracht, mein Leben reicher gemacht hat an diesem Spätnachmittag das Schmücken der Gemeinschaftsräume und des Tannenbaums, den ich mitgebracht habe, zusammen mit Henok aus Eritrea, einem der Flüchtlinge, während alle anderen in der Christmesse waren,…das war soooo ein überraschend wunderbares Miteinander! Uns in Ideen und Umsetzung bestens ergänzend, haben wir uns am Ende – höchst zufrieden mit unserer Überraschung für die anderen – vor Freude lachen in die Arme genommen! Das ergab sich ganz von selbst so und ließ nur spüren, wie gut es uns beiden ging…

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren