‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Mein Schulfreund Paul, nach einem Gehirnschlag für lange Zeit maskenhaft erstarrt, gefesselt an Bett und Apparate. Gestern komme ich, da sitzt er im Rollstuhl, ein Leuchten geht über sein Gesicht. Ich mache Witze, was für tolle Kerle wir vor 58 Jahren im Gymnasium waren. Und Paul, oh Wunder, versteht mich. Wir lachen im Duett. Als ich gehen will, zeigt er auf einen Blumentopf, nickt energisch mit dem Kopf, ich soll ihn mitnehmen. Er, der nichts hat, will mich beschenken. Ich kann meine Freude nicht beschreiben.

Wolfgang Kitzhöfer, Diez, Rheinland-Pfalz

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren