‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Mein Freund wurde krank und lag im künstlichen Koma. Ich war jeden Tag bei ihm und hielt seine Hand. Nach dem Aufwachen war er laut Pflegepersonal noch sehr verwirrt. Ich betrat sein Zimmer – so nervös wie bei unserem ersten Date. Er sah mich, lächelte und sagte: »Ich habe voll dein Herz erobert, was?« Wir mussten beide lachen.

Salva Wagner, Wien

1 Kommentar

  1.   Anne Latz

    Wenn meine demenzkranke Oma mich bei jedem Wiedersehen mit einem „Hallo Liebi, Du warst aber lange nicht hier!“ fest in die Arme schließt – mit einer Herzlichkeit, die Gefühle in mir weckt, die uns keine Krankheit nehmen kann.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren