‹ Alle Einträge

Oberrüben: Mein Wort-Schatz

 

Wie jedes Jahr um diese Zeit freue ich mich beim Gang über den Wochenmarkt über das frische, in heimischen Gefilden gewachsene Gemüse. Allerdings suche ich nach Oberrüben, etwas später im Jahr nach Welschkraut und Rotkraut und im Herbst nach Kohlrüben – leider vergeblich. Ich finde stets nur die Bezeichnungen »Kohlrabi«, »Wirsing«, »Rotkohl« und »Steckrüben« auf den Preisschildern. Meine schon vor langer Zeit verstorbene Mutter, eine Riesengebirglerin, wäre sicherlich enttäuscht, wenn ihr die altvertrauten Begriffe nicht mehr begegneten. Und entrüstet würde sie rufen (wie immer, wenn sie etwas »allerhand« oder »unerhört« fand): »Da hört doch der Gurkenhandel auf!«

Karl-Ludwig Zeitz, Celle

1 Kommentar

  1.   GISELA VOLLBRECHT

    Ich höre meine Mutter ,
    sie wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden .
    Danke für die liebevollen Zeilen.

    Rabea Barker Berlin

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren