‹ Alle Einträge

Zeitsprung: Sehnsucht nach dem Norden

 

Ich träume manchmal von weißen, südlichen Stränden und türkisblauem Meer. Aber dann kommt etwas dazwischen, etwas, das den Wunsch verblassen lässt. Die Sehnsucht nach einem nicht ganz so weißen Strand, an dem es manchmal regnet, und nach einem Meer, das wild und eigentlich ziemlich dreckig ist. Die Sehnsucht nach dem Geruch von Heide und Hotdogs. Nach einem Wind, der einem die Haare um die Ohren weht. Meine Dänemarksehnsucht. Sie wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt: Das Baby auf dem ersten Bild bin ich, zusammen mit meiner Mama. Im Sommer 1994 waren wir auf einem dänischen Bauernhof, und auch danach verbrachten wir viele Urlaube in Dänemark, immer in unterschiedlichen Ferienhäusern. Vergangenes Jahr war es dann, zufällig, wieder ein Bauernhof, genau wie 20 Jahre zuvor. Ein Sehnsuchtsort ist sicher eines der schönsten Dinge, die man als Kind bekommen kann und nie wieder verliert.

Nina Lenz, Rottenburg am Neckar

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren