‹ Alle Einträge

Wir freuen uns über 100.000 Twitter-Follower

 

Wenn wir hier in der Redaktion von ZEIT ONLINE über unsere Aktivitäten auf Twitter, Facebook und Google+ diskutieren, ist uns die Qualität der Interaktionen mit Ihnen wichtiger als die reine Zahl der Twitter-Follower, Facebook-Friends oder der Google-Circles, die wir dort antreffen.

Mit einem Twitter-Account 100.000 Menschen zu erreichen, ist aber doch ein Meilenstein, über den wir uns sehr freuen. Wir können zwar nicht mit hundertprozentiger, aber doch mit ausreichender Gewissheit davon ausgehen, dass der Twitter-Account von Pascal Faltermann am Mittwochmittag unser hunderttausendster Neuzugang war. Wir gratulieren mit diesem kurzen Videogruß aus der Redaktion:

Unser Twitter-Account @zeitonline wird von einem ressortübergreifenden Team der ZEIT ONLINE-Redaktion gepflegt und verzichtet auf jegliche automatisierte Postings. Redakteure, die sich im Ausland oder auf Reportageeinsätzen befinden, nutzen den Redaktions-Account, um von ihrer Recherche-Arbeit zu berichten oder wichtige Pressekonferenzen live zusammenzufassen. ZEIT ONLINE empfiehlt in seinen Tweets auch regelmäßig Texte anderer Redaktionen und Blogs und antwortet persönlich auf Kritik und Fragen, die von Followern via Tweet an die Redaktion herangetragen werden.

Twitter ist für uns ein sehr wichtiges Werkzeug geworden. Auf viele große Nachrichtenereignisse stoßen wir zuerst via Twitter. In unserer Berichterstattung über die arabischen Revolutionen oder über das Unglück von Fukushima sind ausgewählte Twitter-Accounts zu unersetzlichen Quellen für uns geworden.

Wir danken unseren Followern für die Vielzahl wichtiger Hinweise, die sie uns im Lauf der letzten Jahre gegeben haben.

Hier eine Übersicht unserer verschiedenen Twitter-Accounts:

Politik: zeitonline_pol
Wirtschaft: zeitonline_wir
Kultur: zeitonline_kul
Wissen: zeitonline_wis
Digital: zeitonline_dig
Karriere: zeitonline_kar
Reisen: zeitonline_rei
Familie: zeitonline_fam
Sport: zeitonlinesport
Video: zeitonline_vid
Leserartikel: zeitonlineleser
Live-Berichte: zeitonline_live
Alle Artikel als Feed: zeitonline_all

12 Kommentare

  1.   robtheknob

    Followern? Schøner Dativ. Hört sich bestimmt auch gut an 😉

  2.   Sebastian Wehr

    Finde die Zeit macht das einzig richtige in diesen Tagen und das spürt man eben an den Zahlen ihrer „Follower“. Ich habe viele andere Nachrichtenzeitschriften wie Spiegel und Focus verfolgt und bin von allen abgekommen um an sich nur noch die Zeit im Twitter und Google+ zu verfolgen.
    Selbstverständlich informiere ich mich auch an anderer Stelle jedoch hat die Zeit eine Qualität erreicht bei ihren Tweets und Beiträgen die eben ein „Spiegel“ missen lässt. Nichts desto trotz sind aber auch die Zeit Redakteure nur Menschen und machen eben auch mal Fehler. Eben hier merkt man das es kein automatisches System ist und wirkliche Menschen hinter den Tweets etc. stehen. Sie sind nett, freundlich und hilfsbereit sowie für neues und Kritik offen, weiter so!

    Auf die nächsten 100.000! Deutschland wird ja erst langsam „digitalisiert“ 🙂

    Gruß an alle und nicht unterkriegen lassen !

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren