‹ Alle Einträge

Das Eiswunder

 

Was ich nicht verstehe ist der Erfolg der „Eis Hennig“ Kette. Alle mir bekannten Filialen sind schreiend hässlich. Meist handelt es sich um die Ladenlokale ehemaliger Billigsupermärkte, die man mit billigstem Ramschmobiliar zugeballert hat. Die Läden sind schlecht beleuchtet und belüftet und erzeugen beim Betreten sofortige Depressionen. Das Eis schmeckt mir künstlich und viel zu süß. Trotzdem sind da immer Leute drin. Wie kommt das?

23 Kommentare


  1. Weil es so wenig Alternativen gibt. Mir fällt kein guter Eisladen in Berlin ein. Dir?


  2. Eiscafé Vienna, Südwestkorso 9, Friedenau, U Bundesplatz. Schmackofatz.

  3.   Falk

    Ausserdem isses eh noch ein bisschen kalt, oder?

  4.   Eva

    ich hatte igrendwie das gefühl, dass eis henning noch ein überbleibsel aus den 80ern ist und inzwischen nur noch so rumkrebst…

    @franziska: ich weiß nicht, wie der heißt, aber es gibt einen tollen laden an der kalckreuth/motzstraße (u-nollendorfplatz), da machen die alles ei sselber und haben wunderbar seltsame eissorten (karott/orange oder zeugs mit ingwer) & die klassiker invollendeter genussform.

    @falk: recht haste. aber in den potsdamer platz arkaden haben die inzwischen blumenbeete & da laufen haufenweise leute mit eistüten rum.


  5. eva, du meinst „franken / grunewald eis“, gossowstr. 6 ecke motzstraße. fantastisches eis, unbedingt!

  6.   rosa

    Also, ich mag Eis Hennig.

    Kenne aber auch nur meine Neuköllner Filiale am Hermannplatz, da finde ich das Eis lecker (es ist eben kein italienisch-cremiges Sahneeis, sondern die anachronistische deutsche Milcheisvariante) und das Publikum eine unaufgeregte und unhippe Neuköllnmischung. Sehr angenehm.

    Das einzige andere Eis, was mich in Berlin bisher vom Hocker gehauen hat, gibts in der Arkadenhölle am Potsdamer Platz, oben, im ersten Stock.


  7. mir fällt auch noch einer ein: „da dalt“ auf der schlossstraße.


  8. Das allerbeste Eis gibt es natürlich ganz woanders, nämlich in der Raumerstrasse 32 im Eislabor. Das ist doch logisch.

  9.   Sim

    Es hat noch keiner den türkischen Eisladen in der Falckensteinstraße (keine Ahnung, welche Hausnummer) erwähnt. Die haben gutes hausgemachtes Eis, ebenfalls zum Teil in wechselnden originellen Sorten (Omas Apfelkuchen) – zur Zeit gibt es dort aber nur Waffeln und sowas, also im April nochmal probieren…

  10.   M. Kolkmann

    Also, die Empfehlung des Cafe Vienna am Suedwestkorso kann ich nur nachhaltig unterstuetzen. Den Winter ueber haben sie umgebaut und verschoenert, habe aber durch zeitweilige Abwesenheit das Ergebnis noch nicht begutachten koennen.
    Auch gut: das (ich glaube selbstgemachte) Eis im Eiscafe in der Blissestrasse zwischen Berliner Strasse und Volkspark. Heisst Monheim oder so aehnlich.
    Gewarnt sei vo den langen Schlangen an Sommersonntagen!

 

Kommentare sind geschlossen.