Velophil

Das Fahrrad-Blog

Radromane: Unterwegs mit Radkurier und Giro-Tourer

Von 23. Januar 2015 um 20:33 Uhr
Tim Moore in Italien © Covadonga Verlag

Tim Moore in Italien © Covadonga Verlag

Sturm und Dauerregen haben auch einen Vorteil: Man kann das Wochenende mit Fahrradromanen auf dem Sofa verbringen. Zwei Bücher haben mir in den vergangenen Wochen besonders gut gefallen.

Weiter…

Kategorien: Allgemein, Buch

Lernen, wie Großstädte autofrei werden

Von 19. Januar 2015 um 15:14 Uhr

Diese Schlagzeile ging im Dezember um die Welt: Keine Autos mehr im Zentrum von Paris! Madrids Innenstadt soll zwar auch autofrei werden, aber die Ankündigung der Verwaltung in der spanischen Hauptstadt hat weniger Aufruhr verursacht. Wie viele andere Metropolen weltweit ersticken die beiden Städte am Stau und versuchen seit Jahren, ihre Luftqualität zu verbessern. Bislang erfolglos. Stadt- und Verkehrsplaner müssen dringend umdenken und die Mobilität in ihren Städten nachhaltiger gestalten. Was man dafür machen kann, vermittelt das European Institute of Sustainable Transport (Eurist) – eine Nichtregierungsorganisation – in mehrtägigen Kursen, sogenannten Summer Schools. Im März organisiert die NGO das erste Mal einen Kurs in Hamburg. Weiter…

Kategorien: Stadt, Termine

Vertrauen und Übung: Balance beim Radfahren

Von 16. Januar 2015 um 15:15 Uhr

Radfahren macht Spaß. Das vergisst man in diesem stürmischen Januar bei Hagel, Sturmböen und Dauerregen manchmal. Videos, wie das oben stehende des niederländischen Bloggers Mark Wagenbuur, sind da eine willkommene Aufmunterung.

Das Video zeigt vor allem, was eine angemessene Infrastruktur bewirken kann: Alle fahren Fahrrad, bei jedem Wetter. Nicht mit 20 oder 25 km/h, um möglichst schnell beim Termin zu sein, sondern in einem Tempo, das dem jeweiligen Radfahrer entspricht und sicher ist.

Für Sicherheitsfreaks sind einige Szenen wahrscheinlich abschreckend – zum Beispiel das Stehen auf dem Gepäckträger. Aber das haben wir als Kinder doch auch gemacht, ebenso wie Hand in Hand fahren. Oder etwa nicht?

Bike Yoga während der Velo-City in Wien © Reidl

Bike Yoga während der Velo City in Wien © Reidl

Beim Bike-Yoga während der Konferenz Velo City in Wien im Juni 2013 habe ich das letzte Mal auf dem Fahrrad Faxen gemacht. Es war leichter als gedacht und hat unglaublich viel Spaß gemacht. Zudem fördert es die Motorik und Sicherheit beim Radfahren.

Wie ist es mit Ihnen? Halten Sie es wie die Niederländer beim Radfahren, oder finden Sie es gefährlich? Wenn Sie ähnliche Fotos von sich, Freunden oder der Familie haben, dann schicken Sie sie mir an diese Adresse: andrea.reidl@gmx.de. Ich werde sie sammeln und veröffentlichen.

Bike Yoga während der Velo-City in Wien © Reidl

Bike Yoga während der Velo City in Wien © Reidl

Kategorien: Allgemein, Kultur, Stadt