Offene Daten – offene Gesellschaft

Wie Inhaftierung aus der Luft aussieht

Von 4. Juni 2012 um 17:18 Uhr

Luftbilder von Gefängnissen in den USA Quelle: http://www.prisonmap.com / Screenshot ZEIT ONLINE

Auch das sind Daten. Und was für welche.

Auf der Seite Prisonmap werden Luftbilder von amerikanischen Gefängnissen gesammelt. Zwei Dinge fallen dabei sofort auf: Es sind viele. Und es gibt offensichtlich Bundesstaaten und/oder Konzerne, die immer denselben Typ Gefängnis bauen.

Erfinder Josh Begley will damit visualisieren, dass die USA das Land auf der Welt mit den meisten Gefängnissen sind.

Aufgrund der enormen Menge an Gefängnissen sind auf der Seite nur die 700 besten Fotos zu sehen. Die komplette Datenbank mit fast 5.000 “correctional facilities”, ein Euphemismus für Haftanstalt, findet sich hier.

Als Basis für seine Bildersuche diente Begley eine Datenbank mit den Geokoordinaten amerikanischer Gefängnisse. Die hat die Prison Policy Initiative zusammengestellt, die versucht, die Wirkung massenhafter Gefängnisstrafen auf die Gesellschaft zu thematisieren.

Via @venohr

Kategorien: Datenquelle
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)