Offene Daten – offene Gesellschaft

Wo das Jobwunder stattfindet – und wo nicht

Von 29. November 2012 um 17:06 Uhr

Die Arbeitslosigkeit ist in Deutschland so niedrig wie zuletzt vor rund 20 Jahren. Das deutsche Jobwunder ist in aller Munde. Die gute Entwicklung vollzieht sich allerdings nicht überall im Land, die regionalen Unterschiede sind groß. Unsere Visualisierung zeigt die Entwicklung der Arbeitslosenquoten in allen Landkreisen und kreisfreien Städten: erstmals nicht in Form einer eingefärbten Karte, sondern als Grafikteppich, in dem Sie selbst recherchieren können.

Jede Zeile zeigt die Entwicklung in einem Landkreis beziehungsweise einer kreisfreien Stadt. Dargestellt werden die monatlichen Arbeitslosenquoten seit Januar 2005. Die Farbintensität eines Kästchens steht für die jeweilige Quote: Je dunkler, desto höher ist der Anteil der Arbeitslosen in dieser Region. Auf diese Weise werden im zeitlichen Verlauf regionale Dynamiken am Arbeitsmarkt sichtbar.

Die Idee für diese Darstellung ist entstanden, als wir zunächst nur testweise sehen wollten, welche Muster in den Monatszahlen der Bundesagentur für Arbeit stecken. Jeder Betrachter entdeckte sofort auffällige Häufungen. Schnell war klar, dass diese Form der Visualisierung ganz neue Zugänge schafft, gerade auch, weil alle Regionen im optischen Kontext stehen.

Filter, Sortierungen und Sprungmarken helfen bei der Navigation in dieser opulenten Grafik. Die eigene Region ist am Schnellsten durch die Eingabe der Postleitzahl erreichbar. Zum Einstieg führt eine Tour durch die Visualisierung und stellt drei exemplarische Regionen mit spannenden Verläufen vor. Im Zuge von Gebietsreformen hat sich die räumliche Zusammensetzung von einigen Landkreisen verändert. Um die Grafik nicht noch komplexer zu machen, weisen wir die Zahlen vor der Reform nicht aus.

Hier geht es zur Visualisierung

Technische Umsetzung: Realisiert wurde die Grafik von Paul Blickle (Twitter: @colorfuldata).Die Grafik wurde mit Hilfe der Javascriptbibliothek D3 entwickelt. Die Tour wurde mit guiders.js realisiert.

Kategorien: Allgemein
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)