Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT
Kategorie:

Was mein Leben reicher macht

Was mein Leben reicher macht

Von 2. September 2014 um 12:00 Uhr

An manchen Tagen die Gewissheit: Es wird auch wieder besser werden!

Sigrid Lüpertz, Krefeld

Was mein Leben reicher macht

Von 1. September 2014 um 18:00 Uhr

Nach einem Beinbruch bin ich mit Gehstöcken unterwegs. Als die ersten Regentropfen fallen, biegt ein Auto vor mir auf den Gehweg, und die Beifahrerin schaut aus dem Fenster: »Entschuldigen Sie bitte, dürften wir Sie nach Hause fahren, da oben steht eine so dicke Gewitterwolke!«

Beate Hugenschmidt, Freiburg im Breisgau

Was mein Leben reicher macht

Von 31. August 2014 um 18:00 Uhr

Langsam, ganz langsam gleitet unser großes Schiff in den Geirangerfjord. Steile, himmelhohe Felswände, schäumende Wasserfälle in der Ferne. Auf den Ausguckdecks drängen sich die Menschen in leisem Gespräch. Da sind zarte Flöten-, dann Oboentöne zu hören: Über die Bordlautsprecher erklingt Edvard Griegs Morgenstimmung. Fünf Minuten andächtiger Stille.

Günter van Mark, Herford

Was mein Leben reicher macht

Von um 12:00 Uhr

Manchmal ein kleines »Gefällt mir« vom Poldi vom anderen Ende der Welt. Dann macht mich Facebook so froh, dass ich Herrn Zuckerberg umarmen könnte!

Nicole Jünger, Wachtberg

Was mein Leben reicher macht

Von 30. August 2014 um 18:00 Uhr

Das Summen der Hummeln im Lavendel vor meinem Haus.

Sabine Degenhardt, Edertal, Hessen

Was mein Leben reicher macht

Von um 15:00 Uhr

Eine einzelne Sonnenblume auf dem Mittelstreifen der Autobahn.

Burkhardt Laabs, Kronach, Bayern

Was mein Leben reicher macht

Von um 12:00 Uhr

Mein fünfeinhalbjähriger Enkel fragt mich: »Hast du schon immer Opa werden wollen?« Natürlich antworte ich mit »Ja!«. Er: »Da hast du aber Glück gehabt, dass ich gekommen bin.«

Ulrich Hädicke, Möckmühl, Baden-Württemberg

Was mein Leben reicher macht

Von 29. August 2014 um 15:00 Uhr

Morgen zu heiraten.

Melanie Grimm, Mosbach

Was mein Leben reicher macht

Von um 12:00 Uhr

In einer Schule in Bremen-Arsten wird vom neuen Schuljahr an Plattdeutsch unterrichtet. Und die ganze Schule hat sich vorgenommen, jeden Tag einen neuen Satz »auf Platt« zu lernen. Meine Muttersprache wird überleben!

Wolf Warncke, Tarmstedt, Niedersachsen

Was mein Leben reicher macht

Von 28. August 2014 um 18:00 Uhr

Das perfekte Lied für den Tag zu finden – und es immer und immer wieder zu hören.

Diana Lehmann, Erfurt