Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT
Kategorie:

Was mein Leben reicher macht

Was mein Leben reicher macht

Von 28. Januar 2015 um 18:00 Uhr

Meine 95-jährige, fast blinde, demente, seltsam einfallsreiche und dabei meist zufriedene Mutter. Ein Beispiel: »Heute habe ich keine Zeit zum Sterben.« Warum? »Das Wetter ist so schön!«

Heidrun Maitreau, Freiburg

Was mein Leben reicher macht

Von 27. Januar 2015 um 12:00 Uhr

Meine Freundin verbrachte Weihnachten bisher entweder bei ihrem Sohn oder bei ihrer Nichte. In diesem Jahr klappte es nicht mit den Absprachen. »Dann laden wir Ursel zu uns ein«, entschied meine Frau, und so feierten wir den Heiligen Abend zu dritt.

Peter Krüger, Ottersberg, Niedersachsen

Was mein Leben reicher macht

Von 26. Januar 2015 um 15:00 Uhr

Meine Mutter, die mich adoptierte. Die mich angenommen hat, wie ich bin, und meinen Weg begleitet hat, ob er sinnig war oder nicht. Jetzt, viele Monate nachdem sie verstorben ist, spüre ich immer noch ihre Liebe in mir.

Rainer Linsen, Aachen

Was mein Leben reicher macht

Von 25. Januar 2015 um 15:00 Uhr

Dreikönigstag 2014: Als Notarztteam haben wir gerade ein Haus verlassen, in dem – völlig unerwartet – eine Frau mittleren Alters verstarb. Beim Wegfahren kommt ein Sternsingerjunge zu unserem Fahrzeug und reicht mir strahlend einen Handzettel mit dem Sternsingermotto »Segen bringen – Segen sein«. Wir bleiben dran – auch wenn wir manchmal zu spät kommen.

Joachim Funk, Saarlouis

Was mein Leben reicher macht

Von um 12:00 Uhr

Die Weisheit meines fünfjährigen Enkels: Nach dem Essen bleiben wir noch eine Weile still am Tisch sitzen, während die anderen Familienmitglieder sich in der Küche nützlich machen. Da meint er nachdenklich: »Wenn man nichts zu tun hat, vergeht die Zeit ganz langsam.«
Welche Erkenntnis!

Dagmar Hentschel, Mönchengladbach

Was mein Leben reicher macht

Von 24. Januar 2015 um 12:00 Uhr

Wenn meine Katze – trotz der bekannten Eigenwilligkeit – auf mein Rufen hin zu mir kommt, aber etwa fünf Meter vor dem Ziel ihre Schritte verlangsamt, so als ob sie mir sagen wollte: »Es soll ja nicht so aussehen, als ob ich dir gehorchen würde!«

Traute Range, Westerstede, Niedersachsen

Was mein Leben reicher macht

Von 23. Januar 2015 um 15:00 Uhr

Das freudige, verliebte, zärtliche und flirtende »Hallo, Süße!« meines Mannes. Jeden Tag.

Gabriele Buchenthal, Essen

Was mein Leben reicher macht

Von 22. Januar 2015 um 12:00 Uhr

Gestern machte es flöpp, und mein Jeansrock rutschte über die schmaler gewordenen Hüften zu Boden. Endlich wirkt das Sportprogramm, und ich beginne mich in meinem Körper wieder wohlzufühlen. Und es hat flöpp gemacht, herrlich!

Maike Linne, Göttingen

Was mein Leben reicher macht

Von 21. Januar 2015 um 12:00 Uhr

Gelegentlich fotografiere ich. Schon lange wünschte sich meine Mutter daher einen selbst gemachten Kalender unserer mittelsächsischen Heimat von mir. Heimat? Die Region, mit der ich bereits eine gewisse Tristesse verband, bevor ich sie vor einiger Zeit verließ. Einen ganzen Tag verwendete ich darauf, die in meinen Augen eher unspektakulären Fotos herauszusuchen, sie digital etwas nachzubearbeiten, sie zu Kalenderblättern zusammenzustellen und den Druckauftrag abzuschicken. Als der Kalender dann eintraf, war ich total überrascht: Wie schön unsere Heimat doch ist!

Martin Gronau, Wien

Was mein Leben reicher macht

Von 20. Januar 2015 um 12:00 Uhr

Am Tag nach der Tanzparty mit meiner Mama rhythmisch zur Musik in unserem Wohnzimmer den Holzboden zu bohnern!

Sarah Lange, Köln