‹ Alle Einträge

Ist CO2 schwerer als Benzin?

 

Frage:Wie kann es sein, dass ein Porsche Cayenne auf einer Fahrt von fast 1000 Kilometern, also etwa von Rostock nach Freiburg, fast 380 Kilogramm Kohlendioxid in die Luft bläst, wenn er doch nur rund 150 Liter Benzin verbraucht?

Antwort:

Des Rätsels Lösung liegt in der Chemie: Benzin enthält Kohlenstoff, also C. Kohlenstoff hat das Atomgewicht 12. Bei der Verbrennung des Kohlenstoffs im Motor – bei der nebenbei auch Kohlenmonoxid (CO) entsteht– heften sich an ein Kohlenstoff-Atom jeweils zwei Sauerstoffatome (O2) aus der Luft. Diese wiegen zusammen 32. Das CO2, das entsteht, hat also ein Gewicht von 44 und ist somit schwerer als der getankte Kohlenstoff. Da Benzin ein Gemisch aus mehr als 100 verschiedenen Kohlenwasserstoffverbindungen darstellt, lässt sich nicht genau vorausberechnen, wie viel CO2 tatsächlich entsteht. Man kann es allerdings messen, wie es das Bayerische Landesamt für Umweltschutz getan hat. Demnach entstehen aus einem Liter Benzin bei der Verbrennung 2,32 Kilogramm CO2, aus einem Liter Diesel 2,62 Kilo.

gefunden in der online-Ausgabe des „Tagesspiegel“

9 Kommentare

  1.   Justin

    weil sie glauben das die leute große motoren brauchen und so lange sie gekauft werden werden sie auch produziert

  2.   Andreas

    Ich habe ja mal gelernt, dass CO2 schwerer als Luft ist.
    Wie kann es also sein, dass CO2, welches am Boden produziert wird, in die Atmosphäre aufsteigt??
    Selbst das CO2, welches durch Flugzeuge bereits in der Atmosphäre ausgestoßen wird, müsste dementsprechend zur Erdoberfläche „herunterfallen“.
    Grundsätzlich müsste die Menschheit daher eher Angst haben zu ersticken, oder?
    Also: Wie kommt ein Gas, das schwerer ist als Luft, in die Höhe????

    Viele Grüße

    Andreas

  3.   Andreas

    Nochmal kurz was zu dem Cayenne, der von Rostock nach Freiburg 380 kg CO2 „in die Luft“ bläst (siehe meine vorherige Frage):

    Haben unsere tollen Weltuntergangspropheten und Auto-Verteufeler auch eingerechnet, wie viele kg CO2 von den 380 kg durch Pflanzen wieder abgebaut werden? In der gleichen Schule, in der ich gelernt habe, dass CO2 schwerer als Luft ist, habe ich auch gelernt, dass Pflanzen CO2 benötigen um es durch Osmose mit Sonnenlicht zu Sauerstoff zu verarbeiten.

    Also: Wie hoch ist der NETTO-CO2-Ausstoß des Cayenne auf dieser Fahrt?

    Noch ein Gruß

    Andreas

  4.   Morris

    Zur Frage von Andreas warum das schwerere CO2 nicht zu Boden fällt.
    Unser Luft besteht ja nicht nur aus reinem Sauerstoff. Es ist ein Gemishc verschiedener Gase.
    Sauerstoff ca. 2 vol.1%
    Stickstoff ca. 78 vol.%
    und das böse CO2 (Kohlendioxid) nur 0,04 vol.%

    Möglich das die Konzentration an CO2 in der Umgebungsluft ansteigt jedoch nicht genug um den Menschen zu ersticken. Solange der Luftsauerstoff nicht auf unter 15 vol.% fällt sind wir immernoch auf der sicheren Seite.
    Ich hoffe ich konnte helfen.

  5.   Morris

    zur Photosynthese, also die Umwandlung von CO2 zu Sauerstoff mithilfe des Sonnenlcihts was ja unsere lieben Grünpflanzen so tun.
    Natürlich wandeln sie CO2 um und das schon seid Millionen von Jahren. Nur gibt es erst seid den letzten 150 Jahren seid der Zeit der Industriealisierung jedes Jahr mehr Autos und Fabriken die jede Menge CO2 in die Atmosphäre blasen. Das hatt es davor die letzten 150 Millionen Jahre (eher länger) nicht gegeben.
    Die Pflanzen wandeln es um aber nicht in solchen Ausmaßen. Zumal es ja um die grüne Lunge des Planten sprich den bzw. die Regenwälder auch eher schlecht bestellt ist durch Abholzung und Brandrodung (wobei wieder viel CO2 entsteht).
    Also beißt sich der Hund irgendwann in den Schwanz. Wir zerstören die Umwelt, sprich Regenwälder, stoßen aber 1000 mal mehr CO2 aus als noch vor hundert Jahren und die Tendenz ist steigend. Also können die „Weltuntergangsprophezeiher“ ruhig mal fragen: „Wo soll das alles hinführen wenn wir so weiter machen?“.
    Ich finde das ist eine berechtigte Frage und wir sollten schnellstens unseren LEbenswandel ändern.

    Der Vollständigkeit sei erwähnt das auch unsere Weltmeere sehr viel CO2 aufnehmen. Also nicht nur die Bäume.

  6.   Stefan Schulz

    Hallo habe eine Frage zu co2.
    Kann mir jemand sagen, wie viel co2 bei einem Auto entstehen würde, wenn der Motor bei der Verbrennung kein co2 herstellen würde, also nur die Luft ansaugen würde und wie viel
    die angesaugte Luft an co2 enthält die dann wieder am Auspuff ankommt.

    Viele Grüße Stefan

  7.   Dr.No

    Hieraus werden es sogar Gamnasiallehrer (Math/Physik) schaffen, zu errechnen, das Hybridcars nicht weniger, sondern mehr CO2 emittieren als Ottomotor-Cars; wenngleich viele das Gegenteil lehren! Beispiel: Toyota Prius Hybrid, 1375 kg, (235 kg schwerer als der alte Diesel, Bj.1986): ADAC-ECO-Test Jan. 2008: Real 5,8 -6,2 L/100km‚(statt lt. Prospekt, 4,6 L/100km); Realität in praxi: meist ca. 6,2 L/ 100km; Neue Batterie nach ein paar Jahren: 4000 -6000 Euro. Jeder Hybrid- Car ist, systembedingt, zu schwer (Das Sprit kostet), weil er zum üblichen Benzinmotor mit Getriebe usw., zusätzlich einen schweren Akku und einen Elektromotor benötigt;
    CO2: 136- 143,8 g CO2 / km.
    ———————————————————-
    Mercedes 190D: 190 D: 53 kW, 5- Gang, 1140 kg, 22 Jahre alt, Bj. 1986, 5,0 – 5,3 Liter Diesel / 100km über Land, 135 – 138,8 g CO2/ km;
    Ursache: Mehr Masse (des Toyota) kostet mehr Sprit, also mehr CO2! Dr.No

  8.   Silvester Leitner

    Zerstören wir die Umwelt?

    Ich meine, dass der Mensch mit seinem Treiben die Welt nicht zu zerstören vermag. Er mag sie schädigen, ja. Wir schädigen die Umwelt so lange, bis wir Menschen den durch uns selbst verursachten Schaden körperlich nicht mehr aushalten. Wenn wir Menschen dann alle oder zu einem großen Teil, von dieser Erde verschwunden sind, dann regeneriert sich die Umwelt, die Erde, von selber wieder.
    Somit haben wir Menschen es nicht geschafft, die Umwelt zu zerstören.

    Silvester Leitner

  9.   Axel

    …Ich suche schön länger nach Zahlen, wieviel CO² ein Mensch ausstößt, der statt seinen Cayenne von Rostock nach Freiburg zu bewegen, sich 2 Wochen urlaub nimmt und mit dem Fahrrad fährt. (aus welchem Grund auch immer, vielleicht kauft er sich dann da einen Ferrari..) also Meine Frage: Wieviel CO² „produziert“ ein Mensch pro 100 Km Laufen / Joggen / Rennen / Radfahren / …

 

Kommentare sind geschlossen.