‹ Alle Einträge

Die Polizeieieieieiei……

 

Hihi:

Berlin (AFP) – In dem nicht gerade für Karnevals-Frohsinn bekannten Berlin haben sich während der „tollen Tage“ ausgerechnet drei Polizisten daneben benommen: Bei einer privaten Faschingsfeier in der vergangenen Woche hätten sich die Beamte in ihrer Freizeit „derart aufgeführt, dass der Leiter der Direktion 5 eine Strafanzeige und disziplinare Vorermittlungen eingeleitet hat“, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung der Polizei. Während der Weiberfastnacht im „Brauhaus Spandau“ kam es demnach zu Auseinandersetzungen zwischen Beamten verschiedener Dienstgruppen. Ein 41-jähriger Dienstgruppenleiter, sein 31-jähriger Vertreter sowie ein 34-jähriger Polizeihauptmeister sollen mehrfach unter anderem ihre Verkleidung, die aus Schottenröcken bestand, „gelüftet“ haben. Mehrere Gäste hätten sich betroffen gezeigt und angegeben, „Ekelgefühle empfunden zu haben, da die Beamten keine Unterbekleidung trugen“. Außerdem sollen die drei Mitarbeiter in körperliche Auseinandersetzungen mit Gästen verwickelt gewesen sein. Alle Beteiligten sollen unter Alkoholeinfluss gestanden haben.