Lesezeichen
‹ Alle Einträge

Arche Noah gelandet.

 

Ich saß am Winterfeldtplatz, schön dick eingemummelt, draußen vor einem Café. Da kam ein Spatz an, mit einem Blatt im Mund Schnabel. Er setzte sich auf den Tisch, zitterte langsam an meine Kaffeetasse heran und ließ dann das Blatt genau in meinen Kaffee fallen.

Ich würde sagen, ab sofort ist Frühling.

7 Kommentare

  1.   Gero von Randow

    Was für ein Moment.


  2. Frühlingsempirie

    Die ersten Monate im Jahr gönnt sich der Berliner seine Winterdepression und weil es in Berlin besonders grau sei, darf er auch besonders deprimiert sein. Ein Hilferuf vom 6. März und 10. März dokumentiert den Ernst der Lage.
    Entsprechend wird die…


  3. „Sparrow-content“: Mit Spatzen um Kekse ringen

    Der Frühling kommt, bleibt zu hoffen. Jedenfalls war die Lektüre des Beitrags „Arche Noah gelandet“ im ZEIT BerlinBlog genau der richtige Start in diesen endlich richtig schön sonnigen Tag: Ein Spatz läßt ein Bötchen im Kaffee (…) Und weil ma…

  4.   Lorenz Lorenz-Meyer

    Schnabel heißt das, Herr Reinecke! Schnabel!

    (Schöne Geschichte! 😉 )

  5.   Noga

    Na ja, in Deutschland tut es statt der Taube und dem Olivenzweig auch ein Spatz mit Blatt: Akzeptiert!
    Da geht doch gleich die Sonne im Herzen auf!


  6. ochje, das is ja wirklich niedlich!
    der „keks-test“ auf spatzenart 🙂

  7.   tx

    nestcafe …

    .oO(hm, wieso nahm er das gestern nicht an? grybl)

 

Kommentare sind geschlossen.