‹ Alle Einträge

Paris-Moskau, Essen der Extraklasse

 

An der Art, wie ein Restaurant mit „schwierigen“ Gästen umgeht, merkt man, ob man es mit Profis oder Amateuren zu tun hat. Aber warum soll ein mit Nahrungsmittelallergien gestrafter Mensch nicht genau so schön essen gehen können, wie ein komplett gesunder? Eben. Also habe ich einfach die Gattin unter den Arm geklemmt und geschaut, wie sich das Paris-Moskau mit einer Vegetarierin schlägt, die noch dazu gegen Milchprodukte und Ei allergisch ist.

Das Paris-Moskau liegt am östlichen Rand von Alt-Moabit, in einem Fachwerkhaus, das wie mit Photoshop ins Brachland hineingezaubert aussieht. Es ist sehr fein eingerichtet, doch die Begrüßung erfolgt herzlich, wie bei alten Freunden. Nachdem die ausgesprochen freundliche Kellnerin die Allergie-Informationen aufgenommen hatte, ging sie in die Küche, um uns kurz darauf ein spezielles Menü vorzuschlagen.

So begannen wir mit Scheiben von der Jakobsmuschel mit Passionsfrucht, das Muschelfleisch zart gegart, perfekt ergänzt von einem Pinot Grigio.

Weiter ging’s mit einem Medaillon von der Rotbarbe auf Shiitake-Risotto, dazu einen Weißburgunder aus der Pfalz.

Die Gattin bog dann links ab mit einem fantastischen Kabeljau, ich nahm die andere Abzweigung zum französischen Geflügel. Beide Hauptgerichte kamen übrigens trotz der außerordentlichen Qualität und Abstimmung in einer großzügigen Menge daher. Je feiner die Küche, desto kleiner die Portionen, dieser grundsätzlich richtige Trend wird hier glücklicherweise nicht übertrieben.

Zu guter Letzt Mohnküchlein mit gefüllter Zwergorange, dazu ein wuchtiger Muscat de Beaumes von 2003, bei dem die Rosinen-Aromen nur so durch den Mund zwitscherten.

Ich habe lange nicht mehr so gut gegessen, bin ewig nicht mehr so herzlich und nett bewirtet worden und war sehr erstaunt, dass dieser vorzügliche Abend, der im Nu vorbei gewesen schien, gut dreieinhalb Stunden gedauert hat. Das Paris-Moskau ist – nach all den Jahren – immer noch ein hervorragendes Restaurant der Extraklasse. Gerne wieder, gerne bald.

PS: Die Gäste am linken Nebentisch waren wesentlich komplizierter, als wir. Aber auch das hat die Kellnerin mit bewundernswerter Freundlichkeit erschlagen können.


Paris-Moskau
Alt-Moabit 141
10557 Berlin
(030) 303942081
www.paris-moskau.de

1 Kommentar

  1.   Gero von Randow

    …. nicht zu vergessen die gute Weinkarte!

 

Kommentare sind geschlossen.