‹ Alle Einträge

Und noch eine Klassik Lounge

 

© Deutsche Oper

Die Deutsche Oper zieht sich Nachwuchs heran.

Mit der Opera Lounge greift die Deutsche Oper das konventionelle Klassik Lounge-Konzept auf: Im Foyer führen junge Opernkünstler ein junges Publikum in die Welt der Oper ein. Die Veranstaltungsreihe beginnt immerhin mit einem wilden Programm: Auf zwanzig Minuten Rossini und Weill folgt ein Musikblock mit Stücken von Mozart. Dann stellen die Musiker Offenbach vor, das Broadway-Stück Showboat und spanische Zarzuela.

Die Hintergründe erläutert Markus Brück. Zwischen den Darbietungen sollen die Zuschauer das Gehörte diskutieren. Im Anschluss, wer hätte das gedacht, darf bei Drinks und DJs gefeiert werden.

21 Uhr | 22. November 2010 | Deutsche Oper | Bismarckstraße 35 | Berlin Charlottenburg

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren