‹ Alle Einträge

Google mag seine eigenen Benimmregeln nicht mehr

 

Seit Mittwoch will uns die Maschine noch deutlicher zeigen, was sie außer Internet-Suche noch alles so drauf hat. Es gibt ein ellenlanges Drop-Down-Menü und noch ein paar kleine Veränderungen mehr, die unter dem etwas groß geratenen Etikett „Universal Search“ gebündelt werden. Nein, die Maschine kann nicht mehr. Google gibt nur ein bisschen mit dem an, was die Maschine kann – die Kollegen von GoogleWatch haben einen guten Überblick.
Angeben ist eh nicht nett, da kann man gleich noch ein paar Benimmregeln über Bord werfen. Regeln von früher. Früher galt: Wenn man sich vornimmt, die Informationen der Welt zugänglich zu machen, muss man auch an die Menschen denken, die keine modernen Computer und moderne Internet-Software haben. Scheint jetzt aus und vorbei zu sein.

If you disable JavaScript in your browser, youll notice that the recently updated Google.com doesnt have too many navigational links anymore. Thats because the menu from the top left corner is written entirely in JavaScript.

[Via Google Operating System: No JavaScript, No Google Navigation]

1 Kommentar

  1.   mowebo

    Na ja…BAD-GOOGLE!

 

Kommentare sind geschlossen.