‹ Alle Einträge

Ahmadinedschad (?) ohne Bart und in kurzen Hosen

 

Ahmadinedschad, der Fussballer?

Diese Fotos kursieren in iranischen Zirkeln. Sie sollen den heutigen iranischen Präsidenten 1976 in einem Fussballteam zeigen, ohne Bart und mit kurzen Hosen. In seinem Land ist (wäre) das ein Politikum.

foot001.preview.jpg

0 Kommentare

  1.   Chamaedorea

    Der Kommentar des einen Lesers, wohin Lau verlinkt hat, beschreibt es kurz und bündig:

    „I wonder which one is Adolf ? …“

  2.   Och

    Könnte hinkommen.

  3.   Sebastian Ryll

    Für den kleinen Mann:

    „Once upon a time there was a tavern,
    Where we used to raise a glass or two.
    Remember how we laughed away the hours,
    think of all the great things we would do.

    Those were the days my friend,
    We thought they’d never end,
    We’d sing and dance for-ever and a day,
    We’d live the life we choose,
    We’d fight and never lose,
    For we were young and sure to have our way.
    Lalala lah lala, lalala lah lala
    Those were the days, oh yes, those were the days.

    Then the busy years went rushing by us.
    We lost our starry notions on the way.
    If by chance I’d see you in the tavern,
    We’d smile at one another and we’d say:

    Just tonight I stood before the tavern,
    Nothing seemed the way it used to be.
    In the glass I saw a strange reflection,
    Was that lonely woman really me.

    Through the door there came familiar laughter.
    I saw your face and heard you call my name.
    Oh, my friend, we’re older but no wiser,
    For in our hearts the dreams are still the same.“
    (Gene Raskin)

    Er hats verpasst.

  4.   milko

    ich verstehe nicht wesahalb das ein Politikum im iran wäre.

    Ahmadinedschad
    als Fussballer in einem sehr Fußball verrückten Land mit ihrem Ali Dai und anderen Fußball Stars wäre doch eher eine bestätigung seines Image der Mann des einfachen Volkes zu sein.
    Einem geistlichen Ayatollah Chamenai und andere Exzellenzen wäre es vielleicht peinlicher ihre waden abgelichtet bekommen zu haben, aber doch nicht dem Ahmad. der mit seiner ganz einfacher Kleidung in der mittleren reihe sitzend sich die Freitagspredigt anhört.

  5.   tati

    @milko

    ja ja, wenn Achmachmirdendschihad etwas talentierter gewesen wäre, hätte er vielleicht 1977 einen Vertrag bei Real Madrid bekommen. Da hätte er von 1977-1985 gespielt, später hätte er dann in der deutschen 2.Liga noch einige Jährchen gekickt und jetzt wäre er vielleicht Co-Trainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft.
    Ich glaube, diese einmalige Chance hat er vergeigt. Blöd gelaufen für ihn, nicht wahr….

  6.   Tuotrams

    docaffi ist auch auf dem Bild aber ich verrate nicht an welcher Stelle

  7.   Tuotrams

    BTW: mir wird hier ne taz.de Doubleclick-Werbung eingeblendet Herr Lau.

    Ich glaub ich klick drauf und lass die taz bluten

  8.   docaffi

    @JLau
    Haben Sie schon von dieser Serie erfahren???

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,504864,00.html


  9. @ docaffi: habs im Wall Street Journal gelesen. Kennen Sie die Serie?

  10.   docaffi

    @Lau
    Meine Eltern finden sie spannend und sie soll sehr gut gemacht sein. Die Holocaustthesen, die im Artikel erwähnt werden, sollen nicht deutlich rüber zu kommen. Ich werde erst zum nächsten Norouz in den Iran reisen; vielleicht kann mich dann paar Folgen daven anschauen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren