‹ Alle Einträge

Onkel Abdul, der nette Selbstmordattentäter

 

uncle abdul.jpg

Dies ist Onkel Abdul, der Selbstmordattentäter. Jetzt auch als Figur erhältlich.

Er stammt aus dem beliebten Internet-Comic Seymour Sheep.

Ich find’s lustig und irgendwie niedlich.

Und ich wende mich selbstverständlich dagegen, dass ein Generalverdacht gegen Maulwürfe erhoben wird!

seamour-sheep-8.jpg

seamour-sheep-10.jpg

0 Kommentare

  1.   Och

    So makaber wie es ist, aber ich mußte doch lachen. Die Sprache ist so niedlich englisch.


  2. […] Heute gefunden im ZEITblog unter der Rubrik “Islamismus und Terror, Curiosa”. Der Beitrag des ZEITblog einen Tag nach dem 11. September… Bookmarken bei: […]

  3.   Gelincek

    Räusper, dann wil ich auch mal was zum Besten geben.
    Wirklich witzig!


  4. <blockquote>Dies ist Onkel Abdul, der Selbstmordattentäter. Jetzt auch als Figur erhältlich.

    Ich find’s lustig und irgendwie niedlich.</blockquote>

    Herr Lau,
    ich bin entsetzt. Wie kann man so etwas niedlich finden?
    Würden Sie Kindern etwa einen „niedlichen“ Islamisten mit Sprengstoffgürtel zum Spielen geben?

    Durch solche Komiks und Figuren wird bestialischer Terror verharmlost und schlimmer noch, als etwa Alltägliches dargestellt. Der Schritt zur Heroisierung dieser Selbstmord-Bomber wie es die Hamas und andere Islamisten-Gruppen tun, ist dann auch nicht mehr weit. Ich hätte deswegen eine klare Abgrenzung und Verurteilung von Ihrer Seite erwartet.

    Außerdem ist diese „ach so niedliche“ Figur eine Beleidung all derer, die unglaubliche Qualen durch den Terror dieser „Friedensreligion“ erlitten haben. Oder haben Sie etwa vergessen, was für grausame Massaker ein Islamist mit Sprengstoffgürtel in einer Menschenmenge anrichten kann?

    Da werden Menschen regelrecht in Stücke gerissen. Übrig bleiben zerfetzte Körper, abgerissene Köpfe und Gliedmassen. Herausquellende Eingeweide, Blut vermengt mit Leichenteilen… ein Bild des Schreckens.

    Und Sie finden das „niedlich“?

    MfG
    http://www.spitze-mondsichel.blogspot.com


  5. @ Stumpfe Mondsichel:
    „Durch solche Komiks und Figuren wird bestialischer Terror verharmlost und schlimmer noch, als etwa Alltägliches dargestellt. Der Schritt zur Heroisierung dieser Selbstmord-Bomber wie es die Hamas und andere Islamisten-Gruppen tun, ist dann auch nicht mehr weit. Ich hätte deswegen eine klare Abgrenzung und Verurteilung von Ihrer Seite erwartet.“

    Haaallooo! Erst hab ich gedacht, sie meinen das ironisch. Aber wahrscheinlich eher nicht.
    Heroisierung der Bomber dadurch, dass man Witze über sie macht und sie mit trotteligen Maulwürfen vergleicht, die versehentlich ihre ganze Verwandtschaft in die Luft sprengen? Sind Sie noch ganz dicht? Wenn man sich ihr Blog anguckt, wundert man sich allerdings über nichts mehr.

  6.   Sebastian Ryll

    Ulfkotte/PE hat heute nicht Comix, sondern Plastikspielzeug gebracht.
    http://www.pax-europa.info/aktuelles.php
    Verrückte Welt.

    Ein wenig Musik zur Nacht:

  7.   verquer

    „Heroisierung der Bomber dadurch, dass man Witze über sie macht und sie mit trotteligen Maulwürfen vergleicht, die versehentlich ihre ganze Verwandtschaft in die Luft sprengen?“

    Herr Lau,
    erinnert mich irgendwie an Schiller:

    „…da werden Weiber zu Hyänen und treiben mit Entsetzen Scherz..“

    Die Glocke. Es müssen nicht immer Weiber sein.


  8. […] Haaallooo! Erst hab ich gedacht, sie meinen das ironisch. Aber wahrscheinlich eher nicht. Heroisierung der Bomber dadurch, dass man Witze über sie macht und sie mit trotteligen Maulwürfen vergleicht, die versehentlich ihre ganze Verwandtschaft in die Luft sprengen? Sind Sie noch ganz dicht? Wenn man sich ihr Blog anguckt, wundert man sich allerdings über nichts mehr. Kommentar von Jörg Lau | 12.09.2007 | 9:56 Bookmarken bei: […]


  9. […] Bei der ZEIT warte ich ja immernoch auf eine Antwort. Wenigstens ein Abdul müsste ja drin sein. […]

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren