‹ Alle Einträge

Eine iranische Frau schlägt zurück

 

Bemerkenswert, welche Filme überall im Netz auftauchen über die Aufstände im Iran. Hier sieht man paramilitärische Polizei auf Passanten an einer Haltestelle eindreschen.
Und dann geht eine junge Frau auf einen der gepanzerten Robocops los – der sie natürlich wieder schlägt. Und schließlich sieht man eine ganze Gruppe von Polizisten auf Motorrädern vorbeirauschen, alle in Sicherheitsmontur.
Ich finde das bemerkenswert. Diese Leute leben seit dreißig Jahren in einer Diktatur. Aber sie lassen sich weder von der Macht der anderen noch von der eigenen Ohnmacht in die Resignation zwingen:



Quelle.

56 Kommentare

  1.   docaffi

    Die Mullahs haben aus den Fehlern, die der Shah 1979 gemacht hat, gelernt. Die polizisten und Sicherheitkräfte haben die strikte Anweisung, nicht zu schiessen, denn sobald der erste Demonstrant erschossen wird, geht erst die Lawine los.
    Aber es ist nur noch eine Frage der Zeit.

  2.   Fälscher

    Ist Gewalt eigentlich gerechtfertigt, wenn man eine Wahl verloren hat?

  3.   Joerg Lau

    @ Fälscher: Nein, Gewalt ist prinzipiell immer nur gegen Amerikaner und Juden gerchtfertigt.

  4.   Fälscher

    @ Joerg Lau
    „Gewalt ist prinzipiell immer nur gegen Amerikaner und Juden gerchtfertigt.“
    Wieso denn das? Lenken Sie nicht mit einem Popanz von meiner Frage ab!

  5.   NASRALLAH

    Sollte die sich die Situation zu einem größeren Aufstand entwickeln, kann dieser jedenfalls kaum islamisch sein. Der Böse ist diesmal weder Israel, noch die USA, noch die Ungläubigen, sondern ein islamischer Gottesstaat. Gibts eigentlich keine Reaktionen aus Libanon, Saudi Arabien, Palästina etc.?

  6.   Zagreus

    @ Fälscher

    Ist Gewalt eigentlich gerechtfertigt, wenn man eine Wahl verloren hat?

    Gibt es denn ein absolutes Recht, das über jeden möglichen Landesrecht steht, und aus dem heraus so eine Frage je nach Situation und Land beantwortbar ist?

    – Falls sie nicht an solch ein Recht glauben, dann ist die Frage unsinnig – denn sie Fragen ja nach Recht in Form von ‚gerechtfertigt sein‘.
    – Falls sie daran glauben – wie auch immer das dann aussieht, ob irgendein spezifisches göttliches Recht, oder ein Naturrecht etc… – dann können sie die Frage jeweils für sich beantworten aus diesem ihren Glauben heraus.


  7. @ Fälscher: Was soll denn das für eine dusselige Frage sein? Natürlic rechtfertigt der Verlust einer freien und fairen Wahl nicht zur Gewalt. Wahlen sind ja gerade Mittel zum gewaltfreien Machtwechsel – eine tolle Erfindung!
    Rechtfertigt Wahlbetrug Gewalt? Auch nicht unbedingt? Rechtfertigt Gewalt gegen Sachen ein massives Zurückschlagen der paramilitärischen Polizei? Wieder Nein.
    Wat mak wi nu?

  8.   tati

    @Fälscher

    Die Frage lautet:

    Rechtfertigt das Aufbegehren gegen Wahlbetrug
    den Einsatz von Gewalt?

  9.   Fälscher

    @ tati
    Ist der Wahlbetrug erwiesen? Oder hat eine städtische Elite lediglich keine Ahnung von der Stimmung auf dem flachen Land?

  10.   Joachim S.

    @ Fälscher

    68% der Iraner leben in Großstädten.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren