‹ Alle Einträge

Die besten Beerdigungen der Welt

 
Die besten Beerdigungen der Welt
© Hörcompany

Der Tod ist nichts Schönes. Die meisten Menschen, jedenfalls die meisten erwachsenen Menschen, haben Angst davor – auch weil es nicht mehr so unendlich lange dauert, bis sie sterben. Aber man kann die Sache anders sehen. Das tut Ester, die mit ihrer Freundin und ihrem kleinen Bruder Putte »Die besten Beerdigungen der Welt« organisiert. Kaum zu glauben: Es gibt tatsächlich ein Hörbuch über den Tod, das lustig ist! Die Schauspielerin Fritzi Haberlandt liest vor, wie Ester zunächst eine tote Hummel findet. Wie die Freundin ein ergreifendes Gedicht auf die Hummel dichtet. Und wie Putte in Tränen ausbricht, als ihm klar wird, dass auch er einmal sterben muss. »Doch nicht jetzt, du Blödmann«, sagt Ester. »Viel später, wenn du ein alter Opa bist!« Das tröstet Putte ein wenig. Das Beerdigungsgeschäft kommt in Schwung: Für zehn Kronen begraben die Kinder den Hamster Nuffe. »Jetzt wurde unsere Lichtung ein richtig schöner Friedhof.« Als die letzte rührende Beerdigungsmusik verklungen ist, ist auch das Spiel vorbei. »Am nächsten Tag machten wir etwas ganz anderes«, berichtet die Erzählerin. Das geht, wenn man jung ist und noch lange nicht tot.

Ulf Nilsson: Die besten Beerdigungen der Welt
Hörcompany 2008; 12,80 Euro

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren