‹ Alle Einträge

Aha der Woche: Meere

 

Sicher hast Du in den vergangenen Wochen auch gelesen und gehört, dass im Golf von Mexiko Unmengen von Öl schwimmen. Dieses Öl ist sehr gefährlich. Es kann das Gefieder von Vögeln verkleben, es verschmutzt Pflanzen und Strände, und auch für das Meer selbst ist die schmierige Brühe nicht gut. Oft denken die Menschen nicht genug daran, wie wichtig die Ozeane sind – zum Beispiel für das Klima auf der Erde, sagen Umweltschützer. Deshalb wurden in den vergangenen Jahren gleich zwei Gedenktage eingeführt: An diesem Donnerstag (20. Mai) ist der Europäische Tag der Meere, ausgerufen von der Europäischen Union. Am 8. Juni folgt der Welttag der Ozeane, den sich die Vereinten Nationen ausgedacht haben. An diesen Tagen soll daran erinnert werden, die Meere mit all ihren Bewohnern und Pflanzen besser zu schützen. Nach einem Unglück wie im Golf von Mexiko wird dem sicher jeder zustimmen. Wichtig ist aber, auch in ein paar Monaten noch daran zu denken, dass die Ozeane gehütet werden müssen. Wer’s vergisst, den erinnern spätestens die Gedenktage im nächsten Jahr – hoffentlich.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren