‹ Alle Einträge

Verrückte Viecher: Fruchtvampire

 
Süßmonster mit scharfen Zähnen/ Foto:Wilson Bilkovich

Schokoladen-Fruchtzwerg: Das ist kein neuer Joghurt mit Schokostückchen, sondern eine winzige Fledermaus, die in Südamerika lebt. Ihr reizender Name passt nicht nur deshalb gut zu ihr, weil sie ein schokobraunes Fell hat, sie ist auch ein richtiges Schleckermäulchen. Ihre Leibspeise sind süße Feigen – diese rupft sie geschickt im Flug vom Baum. Der Schokoladen-Fruchtzwerg gehört zu einer Fledermausfamilie, die sich nur von Obst ernährt, manche Biologen nennen sie deshalb auch Fruchtvampire.

In Früchten stecken nicht nur Vitamine, sondern auch eine Menge Zucker – und der ist auf die Dauer schlecht für die Zähne. Die Fruchtvampire haben damit aber kein Problem, eine deutsche Biologin hat festgestellt, dass die Fledermäuse sogar sehr gute Zähne haben, von Karies kaum eine Spur. Nun will sich eine deutsche Forschergruppe die Mäusezähne mal genauer ansehen – sie hofft, in den Fledermausmäulern ein Mittel gegen Karies zu finden, das auch bei Menschen wirkt. Vielleicht kann man daraus irgendwann eine neuartige Zahnpasta machen? Wäre doch toll, wenn man wie ein Fruchtvampir den ganzen Tag lang Süßkram essen könnte.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren