‹ Alle Einträge

Sommer-Schmecker

 
Der kennt sich mit gutem Essen aus: Thomas Ellrott
Der kennt sich mit gutem Essen aus: Thomas Ellrott

Bloß keinen Eintopf! Warum essen wir in den verschiedenen Jahreszeiten unterschiedlich? Für die KinderZEIT fragte Judith Scholter den Arzt Thomas Ellrott

KinderZEIT: Jetzt gerade essen wir viel Obst, Salate und auch mal eine kalte Suppe. Aber kaum einer kocht im Sommer einen deftigen Linseneintopf. Warum eigentlich nicht?

Thomas Ellrott: Weil die Essgewohnheiten unserer Vorfahren von der Natur und den Jahreszeiten geprägt waren. Und diese Gewohnheiten haben sie an uns weitergegeben. Die Menschen haben früher im Sommer frisches Obst und Gemüse gegessen, einfach weil es das nur im Sommer gab. Kühlschränke und Gefriertruhen waren ja noch nicht erfunden worden. Was reif war, kam auf den Tisch.

KinderZEIT: Bin ich im Sommer gesünder als im Winter, weil ich dann besonders viel Obst esse?

Ellrott: Tatsächlich essen wir im Sommer etwas mehr Obst und Gemüse, sind mehr an der frischen Luft und bewegen uns mehr. Das ist gesund. Allerdings bekommen wir heute auch im Winter frisches Obst und Gemüse im Supermarkt, weil wir es aus anderen Ländern zu uns transportieren lassen und alles besser kühlen können. Deshalb ist der Sommer-Winter-Unterschied heute nicht mehr so groß wie früher.

KinderZEIT: Kann ich jetzt für den Winter voressen, also Gesundheit speichern?

Ellrott: Der Körper kann Nährstoffe speichern. Nur so sind unsere Vorfahren »über den Winter gekommen«. Wir können heute zum Glück in jeder Jahreszeit frische Sachen essen. Es ist also gar nicht mehr notwendig, vorzuessen. Im Gegenteil, heute haben wir Menschen sogar Winterspeck, weil wir uns weniger bewegen und trotzdem an viele Nahrungsmittel herankommen.

KinderZEIT: Schmecken die Sachen im Sommer anders – süßer, saurer, würziger?

Ellrott: Nein, sie schmecken im Winter genauso wie im Sommer.

KinderZEIT: Passt Saures denn besonders gut zum Sommer, weil es erfrischend ist?

Ellrott: Ja, das Saure gehört in den Sommer. Denn Obst schmeckt ja nicht nur süß, sondern eben auch sauer. Und weil Obst im Sommer reif wird, verbinden wir die Jahreszeit mit der Geschmacksrichtung.

KinderZEIT: Wenn es warm ist, hat man mehr Durst. Die meisten wollen dann am liebsten eine kalte Erfrischung. Einige sagen aber, es sei viel besser, zum Beispiel einen heißen Tee zu trinken. Stimmt das?

Ellrott: In extrem warmen Regionen der Erde trinkt man viel heiße Getränke. Das liegt aber eigentlich daran, dass dort das Trinkwasser oft mit Bakterien belastet ist. Wenn man das Wasser abkocht, werden die Bakterien abgetötet. Darum sind heiße Getränke – anders als kalte – in diesen Ländern keine Gefahr für die Gesundheit. Bei uns ist es aber weder besonders heiß, noch haben wir viele Bakterien im Wasser. Es spricht also überhaupt nichts dagegen, im Sommer eine kalte Schorle zu trinken.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren