‹ Alle Einträge

Kutteln & Calamaretti

 

bild1.jpg

In Vorfreude auf unseren diesjährigen Kurztrip nach Spanien – nein, nicht schon wieder Barcelona, es geht nach Madrid – hatte ich heute ein Gericht auf der Karte:

Kutteln im Tomaten-Schalottenfond mit geschwenkten Calamaretti

Die Kutteln werden in einem Fond aus Fleischbrühe, Schalotten und „Pelati Dosentomaten“ schön „schlunzig“ gekocht, nur mit etwas Petersilie und Knoblauch verfeinert. Obendrauf kommen die nur ganz kurz geschwenkten, in ca. 1cm Streifen geschnittenen Tintenfische. Ganz zum Schluss eine Vinaigrette aus Olivenöl, Schalotten und Zitronensaft drauf, einfach köstlich!

2 Kommentare

  1.   Klaus

    Wo sind denn die Informationen zu Herrn Stromberg geblieben? Das war irgend ein Link mit Verweis zu „Vox“?
    Warum gibt es dort kein Leserbrief-Feld mehr?
    Kann der Link nochmal wiederholt werden?
    Oder kann die Redaktion ihn noch einmal einblenden?

  2.   Klaus

    Sind hier alle eingeschlafen?
    Auch die Marions?
    Von Herrn Fuchs wünschte ich mir das Rezept noch etwas genauer! Vor allem interessiert mich das Motiv des Rezepts. Die Kombination von Kutteln und Tintenfisch ist ja doch höchst interessant!??
    Danke, ich finde es ganz toll, dass Sie meinen Begriff „schlunzig“, den ich damals bei einem Risotto-Rezept einführte, so toll finden und beibehalten!

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren