‹ Alle Einträge

Oelkers über Reformpädagogik „Eros und Herrschaft“

 

Einen sehr interessanten Artikel bringt heute die Frankfurter Rundschau . ### sorry, Artikel ist nicht mehr im Netz, tk ###Es ist das Referat des Zürcher Pädagogikprofessors Jürgen Oelkers auf der Tagung „Gewalt und Missachtung gegenüber Kindern und Jugendlichen. Die Verantwortung von Wissenschaft“, die heute an der Uni Bielefeld beginnt.

5 Kommentare


  1. Der interessanteste Satz: „Für diejenigen, die die Leistungsziele nicht erreichten, boten die Landerziehungsheime teure Auffangnetze, während sie sich selbst von den pädagogischen Zielen her verstanden und ihre soziale Funktion schönredeten.“

    Der interessanteste Satz des Artikels. Man beachte die Metamorphose: die gleiche Pädagogik die dereinst Auffangnetze für die Kinder der Reichen bildete, soll heute Garant für das Lernen von Kindern bildungsferner Elternhäuser sein.


  2. ad Kommentar Nr. 1

    Sauber !


  3. Der zitierte Artikel verzichtet leider völlig auf die Herstellung des unauflöslichen Zusammenhangs zwischen der Landerziehungsheim- bzw. Odenwaldschul-pädagogik und der dort entwickelten modernen Reformpädagogik, die inzwischen als die Schulpädagogik (Richtlinien etc.) par excellence in sämtlichen Bundesländern Wirkung gezeitigt hat.

    Weiterhin wurde in dem zitierten Artikel verzichtet, auf den Zusammenhang der pädagogischen Tradition des Schönredens, des Nichtwahrhabenwollens, des Wegschauens und des Absehens von der Realität und von überprüfbaren Resultaten, des Erfindens von nicht existierenden realistischen Resultaten.

    Unterlassen wurde letztlich und bedauerlicherweise auch jeglicher Hinweis auf
    die im Artikel deutlich aufscheinende pädagogische Tradition der absoluten Dominanz der euphemistisch-euphorischen, moralanspruchsgetränkten, von nichtüberprüften Hypothesen überzeugten Rede,
    der absichtsvollen Vermengung von Heils-Absichten mit nicht überprüfter und zu überprüfender Ergebnislage in Verkündigungspose,

    versus sachlicher, forschend-investigativer, empiriebasierter, resultat- und zielorientierter Sprache der sachlich-wissenschaftlichen Distanziertheit.


  4. Korrektur:

    … Weiterhin wurde in dem zitierten Artikel verzichtet, auf den Zusammenhang zwischen … hinzuweisen. ….

  5.   Peach

    Bin derselben Meinung. Der Zusammenhang zwischen Landerziehungsheim und der heute vorherrschenden Schulpädagogik wird nicht hergestellt. Es wäre gut, wenn dies auch noch behandelt würde. Vielleicht wurde es an der Tagung ja dann noch in einer Diskussionsrunde besprochen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren