‹ Alle Einträge

Bloggende Lehrerin gegen Rechtsextreme

 

In einem Artikel auf Spiegel-Online wendet sich eine Lehrerin gegen den Missbrauch ihres Blogs durch Rechtsextreme. Ein guter Anlass, um auf diesen sehr lesenswerten Blog hinzuweisen. Unter dem Titel „frl. Krise interveniert“ schildert die Lehrerin ungeschminkt den Alltag an einer „Problemschule“.

4 Kommentare

  1.   Reinhard A.

    Mit Schulunterricht wie ich ihn kannte, ab 1970 folgend, hat das bei Frl. Krise nichts mehr zu tun. DAS hat mich wirklich erschüttert, als ich ihre Blogeinträge las.

    Fürs Fernbleiben vom Unterricht werden die wildesten Entschuldigungen erfunden, und Frl. Krise kauft sie denen ab. Noch dazu sind neun mal Schulschwänzen pro Schuljahr ohne Konsequenzen, erst beim zehnten Mal muß ein Lehrer/Elterngespräch stattfinden.
    Pünktlichkeit ist ein Fremdwort für die Schüler. Wenn Leistung erbracht werden soll, sofort großer Aufschrei bei den Schülern.

    Bei einem Blog von Frl. Krise stellte Frl. Krise Zettel ins Netz, auf denen die Schüler notierten, was ihnen zu Kunst einfiel. Diese Zettel, durchgehend ALLE, waren gespickt mit den gröbsten Rechtschreibfehlern. Und das von Schülern der fünften Klasse.

    Und Frl. Krise macht gute Miene zum bösen Spiel. Ich habe noch keine einzige Sanktion von ihr gelesen.
    So kann man als Lehrerin durch das Schuljahr und durchs Lehrerleben bis zur Pension kommen. Aber durch diese “Erziehung”, dass man keine Sekundärtugenden braucht, sind diese Schüler fürs Berufsleben verloren.

    Lest bitte die Blogeinträge von Frl. Krise:
    http://frlkrise.wordpress.com/

    Und auch von diesen Lehrerinnen:
    http://frau-schmidt-mittendrin.blogspot.com/
    http://fraufreitag.wordpress.com/

    Genau durch diesen Unterricht entsteht erst die nächste Hartz-IV-Generation.

  2.   hannes

    @Reinhardt. Sie verwechseln den blog von frl. krise mit einem blog einer berliner kunstlehrerin – die unterrichtet an einer grundschule und stellte diese Zettel ins netz.
    Also bitte: RICHTIG lesen und zuordnen vor dem kommentieren.

  3.   Thomas Kerstan

    sorry, für mich gibt es eine klare trennlinie; mit rechten politischen auffassungen muss man sich auseinandersetzen, mit rechtsextremen nicht

  4.   Monex fraud

    …..By Redaktion on June 17th 2011 ..Vom Schreiberling Thomas Kerstan gibt es gerade eben einen lesenswerten Artikel zum Thema Bloggende Lehrerin gegen Rechtsextreme . … lass um auf diesen sehr lesenswerten Blog hinzuweisen. Krise interveniert schildert die Lehrerin ungeschminkt den Alltag an einer Problemschule.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren