‹ Alle Einträge

Ist das nicht … rutschig?

 

Der Kalender wird immer voller (und wenn jetzt noch was daherkommt, lege ich eine eigene Kategorie an). Nach dem

Steak and Blowjob-Day (14. März),
dem Cake & Cunnilingus-Day (NSFW, 14. April),
und dem NoPantsDay (1. Freitag im Mai)

steht nun, wie Hermann dankenswerterweise vorgewarnt hat, der World Naked Bike Ride vor der Tür.

In Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt und München wird am 9. Juni geradelt, in Bonn, am 4. August. Mehr darüber auf der deutschen Homepage.

Und als aufrechte Demonstranten (gegen den mangelnden Schutz von Radfahrern und die Autokultur im allgemeinen) haben sie sich selbstverständlich auch bereits ein eigenes Wiki eingerichtet.

Und ganz abgesehen davon, dass ich es mir eher unangenehm vorstelle, nackt zu radeln: Ist ein eigenes T-Shirt in diesem speziellen Fall nicht vielleicht doch ein kleines bisschen inkonsequent …?

7 Kommentare

  1.   portif

    Um so weniger, wenn man vorher den Sattel abschraubt. 😀

  2.   lülü

    Tut das nicht weh?

  3.   Georg

    Warum sollte das rutschig sein, geschätzte Frau Neudecker? Doch nur, wenn die Damen beim Anblick der vielen teilnehmenden Herren nicht mehr … am Trockenen sitzen.
    Und angeblich ist es überhaupt nicht unangenehm: Berichte dazu gibts hier: http://www.enjoyyourbicycle.de/nacktradeln/berichte.html

  4.   machotom

    Das einzige was am Tag & prinzipiell daran nicht behämmert ist :Millionen Dummdeutsche & ihre bildungsbürgerlichen Zwillingsbrüder/-schwestern werden sich wieder herzerfrischend aufregenresp. ihre Zwänge entlarven.Allein darum ist die Idee schon wieder gut.

  5.   max

    ein t-shirt ist vielleicht inkonsequent, aber ein tatoo möglicherweise etwas übertrieben, schließlich dauert der tag ja nur einen tag….

  6.   Phaidros

    …eine irgendwie
    unappetitliche Vorstellung..


  7. […] ich kurz wiederholen darf: Wir hatten bereits den World Naked Bide Ride, den Steak & Blowjob-Day, den Cake & Cunnilingus-Day sowie den […]

 

Kommentare sind geschlossen.