‹ Alle Einträge

28 Kommentare

  1.   arne anka

    das ist die originalvorlage für die unter „wichsen 2.0“ und „wichsen 3.0“ vorgestellten geräte.
    hergestellt seinerzeit vom veb plaste und elaste schkopau, EVP 3.50M

  2.   birba

    ein Kirsch- oder Olivenentkerner.

  3.   narrentanz

    ich hoffe jetzt, dass mein kopfkino die abstrakten gedanken nicht in bilder umwandelt.

    a) ein halbautomatischer schließmuskelweiter.
    b) ein gerät zur „innenreinigung“.
    c) ein g-punkt-stimulator.

    wobei ich die theorie des kondomleeres auch recht passend finde, so wie das aussieht..

  4.   poppycock

    Ahh …, endlich Serienreife erlangt!
    Das ist ein Exress-Cock-Enlarger, um etwas kleinere Glieder schnell&unkompliziert auf Norm-Kondomgrösse zu bringen:
    a. leicht erigiertes Glied von unten einführen
    b. Spannvorrichtung schliessen, Noppen müssen greifen
    c. Griff gut umklammern und Luft anhalten
    d. Spannfedermechanismus auslösen
    e. sich über ein völlig neues Lebensgefühühl freuen!

  5.   Jonny

    ganz klar eine Tampon einführhilfe für unerfahrene!
    Nach diversen Erzählungen zu urteilen muss es für junge Mädchen unglaublich kompliziert sein gerade in der schweren Zeit der Pubertät eine so komplexe prozedur durchzuführen. Mit dem Tamp-o-fix geht das jetzt im Handumdrehen!

  6.   machotom

    Zur individuellen Kostenreduzierung im Gesundheitswesen.Der private Abstrich-Sammelstab für zuhause, Gewebeproben auch möglich, einfach danach -selbst ist die Frau- ins Labor ihrer Wahl schicken und schon entfallen Praxisgebühr und Arztkosten

  7.   tschupa tschups

    Das ist eine Überziehhilfe zum einhändigen schnellen Anziehen dieser komplizierten Latexdinger für den erregten Mann.

  8.   Panzer

    hmm also hinten was zum Zusammendrücken und wenn man das loslässt, springt es auf.
    *kopfkratz*
    Ein Gerät zu künstlichen Befruchtung von Damen, die sich ein Kind wünschen und das gerne zu Hause machen möchten und nicht in der Praxis vom Onkel Doktor.
    Also wähle ich: das Ejakulations-Simulations-Gerät

  9.   rena

    Ein G-Punkt-Finder!
    man tut das so lang herumschieben und rumdrücken bis man erregt wird?!

  10.   Phaidros

    @ 6 Lila:

    Meine Idee geht in ähnliche Richtung wie Ihre:

    Dachte nur eher an ein Gerät zur Wiederinbetriebnahme
    von Staubsaugern, nachdem der geneigte Onanist sich
    daran seinen Dongel geshreddert hat.
    War doch auch schonmal Thema hier.. 😉

    By the way: hier ist ja echt Betrieb bei sonem Faden….

 

Kommentare sind geschlossen.