‹ Alle Einträge

Danke für meine neuen Brüste – euch allen!

 

Frühstück und Mittagessen gut verdaut? Brav Zahnseide benutzt? Gut, denn es könnte sein, dass Ihnen gleich der Mund offen stehen bleibt.

Heute präsentiere ich Ihnen eine der ekelhaftesten Seiten, die mir seit langem untergekommen ist. Diese hier (und der kleine Trailer gibt schon ganz gut den Ton wieder):

Das funktioniert im Prinzip so: Frauen, die sich eine Brust-OP nicht leisten können (oder wollen), legen dort ein Profil an und bettelnwerben um milde Gaben von Männern, die hier als Gönner, Wohltäter fungieren. Wenn die Wohltäter genug für eine OP gespendet haben, stellt die „Lady“ (so werden sie durchgehend auf der Seite genannt, wahrscheinlich damit auch ja keine falschen Assoziationen aufkommen) entsprechende Nachher-Fotos online.

Je mehr die Lady wirbt, zeigt, chattet, je freundlicher sie E-Mails beantwortet, umso mehr – darf man annehmen – ist der Gönner gewillt rauszurücken.

Wie nennt man das noch schnell, wenn man für Geld die Titten herzeigt?

Nein, es sind nicht nur professionelle Ladies dort unterwegs, sondern auch solche wie (hoffentlich nicht!) du und (definitiv nicht!) ich. Schauen Sie mal:

Natürlich könnte man auch sagen, die Ladies sind einfach nur intelligent und nützen das ewige Gesabber der Gönner nach großen Brüsten aus. Wenn die so doof sind, viel Geld für etwas auszugeben, mit dem sie dann nichts zu tun haben?

Könnte man sagen – wenn man den Mund wieder zu kriegt.

Wer noch mehr staunen will, die Seite hat einen eigenen Youtube-Channel:

4 Kommentare

  1.   Samjam

    Ich würde mir gern einen Ferrari kaufen. Wenn mir irgendjemand hier gerne dafür spenden möchte, dann schick ich auch ein Foto von mir und dem Ferrari. Versprochen.

  2.   margot

    @ samjam: nur, wenn du auch das vorher-photo mit aktuellem auto ins netz stellst. 🙂

    kann nicht wer eine website einrichten, wo doofe männer einzahlen und das geld an jene frauen verteilt wird, die zu blöd sind, sich einen geldspender zu krallen …?!

  3.   arne anka

    das kommt raus, wenn die milchquoten fallen …*scnr*
    was an einem busen erotisch ist (bzw wie der das selbstvertrauen der … ähem … nutzerin erhöht), der eher an agrarindustrie gemahnt, wird mir ewig unverständlich bleiben.

  4.   birba

    Ich stelle mir gerade vor, ich habe mir neue Brüste machen lassen und begegne zufällig meinem Hauptsponsor auf der Straße. Wird der sich nicht berechtigt fühlen, wenigstens mal anzufassen? Und wie werde ich den wieder los? Gruselige Vorstellung!

 

Kommentare sind geschlossen.