‹ Alle Einträge

65 Jahre DIE ZEIT

 

Anfang April besuchte Martin Spiewak, Chefredakteur des ZEIT-Studienführers, die Hiberniaschule in Herne, ein Waldorfprojekt. Zum 65. Geburtstag der ZEIT hatte die Schule den Redakteur eingeladen und sich ein besonderes Programm zur Vorstellung des Schulkonzepts überlegt: nach Unterrichtsbesichtigungen in Unter- und Mittelstufe so wie einem Geburtstagskonzert von rund 300 Schülern im Musiksaal, wurde im Anschluss lebhaft diskutiert und das „Waldorfklischee“ thematisiert. Nach einem Gang durch die Werkstätten, wurde beim gemeinsamem Eintopf in der Schulmensa, und später im Lehrerzimmer über die Entstehung der Schule, ihr Konzept und ihre pädagogischen Gesichtspunkte gesprochen.

Martin Spiewak in den Werkstätten

Martin Spiewak war begeistert: „Vom Geburtstagsständchen über die Unterrichtsbesuche bis zum Schüler- und Elterngespräch war alles perfekt organisiert und äußerst interessant. Es stünde um unsere Schulen um einiges besser, wenn alle Lehrer mit solch einem Engagement und einer solchen Freude mit Schülern arbeiten würden, wie es das Kollegium der Hiberniaschule tut. Besonders beeindruckt hat mich die Verbindung der akademischen und handwerklichen Ausbildung, mit der die Schule eine Art Alleinstellungsmerkmal in der Bildungslandschaft besitzt.“

Eindrucksvolles Geburtstagsständchen für den ZEIT-Redakteur

Als Erinnerung gab es einige selbstgebastelte Geschenke, z.B. einen Holzkoffer, gefüllt mit Gegenständen aus dem Alltag wie eine gefilzte Handytasche mit ZEIT-Emblem, einen hölzernen Brieföffner und ein Tagebuch. Highlight: ein getriebener Aschenbecher für den ZEIT-Mitherausgeber Helmut Schmidt…

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren