‹ Alle Einträge

Meinungsseite

 

Liebe Leserin, lieber Leser,
seit ein paar Wochen haben wir bei ZEIT online eine eigens eingerichtete Meinungsseite. Als regelmäßige Kommentatoren haben wir dafür  eine Hand voll Kollegen aus der ZEIT gewonnen, sowie – für den Blick von Außen – Joschka Fischer, Joachim Fritz-Vannahme und Christoph Bertram.  Die Kolumnen erscheinen in Form von Text oder Video. In Kürze wird auch ZEIT-Redakteurin Susanne Gaschke mit einer 14-tägigen Videokolumne hinzustoßen.

2 Kommentare

  1.   Eckhard Busch

    Gutten berg entschuldigt sich nicht , sondern verhöhnt tausende von ehrlichen Wissenschaftlern. Mit der ihm typischen Ausdrucksweise
    “ man “ gibt er außerdem zu verstehen , dass er über dem Recht steht und die gegebenen staatlichen Gestze mißachten darf. Einem normalen Studenten droht bei gleichem Verhalten die Vernichtung zumindest seiner akademischen Existenz. Bei Herrn Guttenberg stellt sich die Kanzelrin hin und sagt ungestraft, sie interessiere der Dr. eigentlich nicht, sie interessiere der Verteidigungsminister.
    Das ist der eigentliche Skandal und ausgerechnet das öffentliche
    Fernsehen berichtet darüber auch noch sportiv.
    Guttenberg har „betrogen und gelogen „und wird von einem Teil der veröffentlichten Meinung unverändert als „Heilsbringer“ gefeiert. Anschließend beklagt man dann die wachsende Politikverdrossenheit der Büger. Anständig wäre , wenn wegen der politischen Hygiene der Rücktritt von Guttenberg gefordert würde.

  2.   Sigrid Busch

    Schade ,dass die meisten keinen Adelstitel haben,so wird ihre Arbeit
    genauer kontrolliert.Die Prüfer dieser Doktorarbeit haben sie einfach
    durchgewunken.Es ist doch nun auch für diese Professoren eine
    Blamage.Ich finde Betrug ist Betrug,warum wird mit zweierlei Maß gemessen.Der angebliche gute Ruf ist nichts mehr wert, Wir haben
    ein Recht , solche Männer anzuprangern und nicht noch Applaus zu geben.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren