ZEIT-Archiv seit 1946 frei

So, wir haben unser kostenloses Online-Archiv um mehr als 250.000 Artikel erweitert. Seit Juni 2007 sind ja schon unter unter www.zeit.de/archiv alle seit 1995 in der ZEIT erschienenen Texte frei zugänglich – nun kommt auch ein Großteil des Archivs seit 1946 dazu. Mehrere Tools, unter anderem ein neuartiger „Themenbrowser“ erlauben es, sich in der Fülle der Texte zurecht zu finden und auf sehr einfache Weise komplette Themendossiers zusammenzubinden.

Das Archiv der in der ZEIT seit 1946 gedruckten Texte wurde mit Hilfe aufwendiger Schrifterkennungssoftware rekonstruiert. Wer Zeitungsarchive kennt, weiss ja, dass sich Schriften, Auszeichnungskonventionen und vieles mehr unausgesetzt ändern; außerdem variieren Papier- und Druckqualität stark. Trotzdem ist es gelungen, aus einer großen Zahl der Dokumente die Texte zu extrahieren – natürlich mit Schreibfehlern, die auf unzureichender Buchstabenerkennung beruhen. Das Meiste ist aber gut zu lesen.

 

Neues Weblog

Wir haben ein neues Gesundheitsblog: Diagnose:Mensch. Es tritt an die Stelle des bisherigen Ernährungs- und des alten Gesundheitsblogs und wird mit höherer Frequenz und neuen Ideen zuschlagen.

 

Wir experimentieren mal wieder

Gehen Sie auf www.zeit.de/themen: Da sehen Sie etwas Neues. Hier können Sie nämlich inhaltlich strukturierte Seiten mit ZEIT-Inhalten zu Themen zusammenstellen, die Sie interessieren. Das ist mehr als eine Google-Suche, denn die Antwort auf Ihre Anfrage baut die Themen inhaltlich auf. Ein „Themenbrowser“(linke Spalte) hilft suchen. Ich erinnere mich an Zeiten, da nannte man so etwas „Künstliche Intelligenz“.

Perfekt ist das bestimmt noch nicht …. schreiben Sie uns bitte, was Ihnen auffällt!

 

Danke, lieber Besucher

Sitze gerade an einem Artikel für’s Blatt. Thema: Atomkraft, Vattenfall etc etc. Und stelle fest, wie sehr mir die Lektüre der Kommnentare geholfen hat, die unsere Besucher auf ZEIT online hinterlassen haben.

 

Neues Layout – und nun?

Wir bedanken uns bei allen Besuchern von ZEIT online für die vielen Meinungsäußerungen zum neuen Layout. Sie sind kritisch, wie aus Anlass jedes neuen Layouts, und aus der Kritik spricht die Liebe zum Produkt.

Ihre Hinweise werden uns helfen, die Dinge zu verbessern. Wir wissen, um es mit den Worten eines Kommentatoren zu sagen, dass wir manchen von Ihnen «das gemütliche Sofa», auf dem Sie sich in den vergangenen Jahren eingerichtet hatten, über Nacht durch ein anderes Möbelstück ersetzt haben – ein Wechsel, über den nicht alle begeistert sind. Aber es war nötig, die reicheren Inhalte der Website neu zu sortieren. Und es stimmt: Wir wollten auch mehr Platz für Werbung schaffen, denn Qualität kostet Geld – das wir deshalb einnehmen müssen.

Jetzt werden wir erst einmal alle kritischen Hinweise bedenken, und auch ein wenig abwarten, denn manches ist nur Gewohnheitssache. Bitte bleiben Sie uns gewogen und nehmen Sie sich vielleicht etwas Zeit zum Stöbern. Zum Beispiel
in unserem umgestalteten Archiv.