‹ Alle Einträge

Wrongschreibmistake?!

 
Bin ein Baby, Kind, Kid oder auch Kitz/ Foto: Landesjagdverband NRW

Manche Rechtschreibfehler sind so lustig, dass man sie nicht für sich behalten kann. Manchmal sind es Hörfehler, die zu einer falschen Reihenfolge der Buchstaben führen. Oder aber auch falsche Buchstaben, die den Worten einen ganz neuen Sinn geben. Bei manchen vermischen sich im Kopf verschiedene Wörter und Ausdrücke aus unterschiedlichen Sprachen.

Sicher habt Ihr auch schon von den „Kids“ gehört. Das sind für viele die Kinder von heute. Da hat sich die englische Umgangssprache ins Deutsche eingeschlichen. „Hits für Kids“ klingt vielleicht auch ein bisschen peppiger als „Hits für Kinder“. „Denglisch“ nennt man diese Veränderung der deutschen Sprache, bei der sich immer mehr englische Wortteile in unsere Alltagssprache einschleichen.

Doch bei einer Waldrallye zeigte sich nun, was in den Köpfen von Grundschülern passiert, wenn man ein Kind ist und an Kids denkt. Denn auf die Frage, wie das Baby bei den Rehen heißt, antworteten alle Gruppe richtig und falsch zugleich: „Rehkids“ stand auf den Antwortzetteln. Gehört klingt das ganz richtig, geschrieben werden sollte es aber bitte noch immer Rehkitz.

1 Kommentar

  1.   Urs

    Lustig sind auch solche Kunstfehler, wie sie bei vermeintlich richtigem Übersetzen von Wörtern bzw. Sätzen ins Englische nicht Kindern, sondern Erwachsenen passieren: http://spottlight.ch/?p=385