Politik, Kultur und Rätsel für junge Leser

Eine Biene feiert Geburtstag

Von 25. Januar 2012 um 10:00 Uhr

© 2007 Junior.TV GmbH & Co. KG, Lizenz durch EM.Entertainment GmbH

“Und diese Biene die ich meine nennt sich Maja, kleine, freche, schlaue Biene Maja…Maja…” Sicher kennt Ihr das Lied. Und auch Eure Eltern werden es kennen. Ein Schlager, mit dem sich der Sänger Karel Gott vor rund 30 Jahren in die Herzen der kleinen und großen Fernsehzuschauer gesungen hat.

Ausgedacht hat sich die Geschichte der cleveren Biene der Schriftsteller Waldemar Bonsels, der in Nähe von Hamburg, mitten in der Natur, seine Kindheit verbrachte. 1912, also vor genau hundert Jahren, erschienen seine Abenteuer von der Biene Maja zum ersten Mal als Buch. Und seitdem immer wieder. Nicht nur in Deutschland kennen Kinder das Bienchen. Denn Majas Geschichten wurden in über 40 Sprachen übersetzt.

Biene Majas Geschichte beginnt damit, dass sie ihr Bienenvolk verlässt. Alleine und in Freiheit lernt sie viele neue Tiere kennen. Käfer, Tausendfüßler und Libellen. Doch dann wird sie von der Spinne Thekla geschnappt und gerät in Lebensgefahr. Kaum hat sie die überstanden, gerät sie in Gefangenschaft der Hornissen und muss mit anhören, wie die den Kampf gegen die Bienen planen. Doch mit Hilfe eines Hornissen-Offiziers gelingt ihr die Flucht und sie kann die Bienen rechtzeitig warnen. Der Angriff der Hornissen wird erfolgreich abgewehrt und die Ausbrecherin Maja wieder in die Gemeinschaft aufgenommen.

© DVA

Viele von Euch kennen Maja und ihre Freunde sicher aus dem Fernsehen als Zeichentrickfilm. 1976 lief die erste Biene Maja Folge, insgesamt gibt es 104 Folgen. Für den Film haben sich die Macher ein paar neue Freunde für Maja ausgedacht, die im Buch gar nicht vorkommen. Flip, der Grashüpfer, und Bommbus, das Hummelkind, zum Beispiel.

Zum 100-jährigen Geburtstag der berühmtesten Honigbiene der Welt gibt es “Die Biene Maja und ihre Abenteuer” (DVA, 16,95 Euro) mit vielen farbigen Abbildungen aus dem ersten Biene Maja-Buch, das 1912 in den Regalen der Buchhandlungen stand. Damals waren Bücher noch viel kostbarer als heute, selten hatten Kinder so viele Bücher im Regal stehen wie ihr heute.


Hier ist der komplette Text zum Maja-Song, viel Spaß beim Mitträllern:

In einem unbekannten Land,
vor gar nicht allzulanger Zeit,
war eine Biene sehr bekannt,
von der sprach alles weit und breit.

Und diese Biene, die ich meine nennt sich Maja,
kleine, freche, schlaue Biene Maja,
Maja fliegt durch ihre Welt,
zeigt uns das was ihr gefällt.
Wir treffen heute uns’re Freundin Biene Maja,
diese kleine freche Biene Maja,
Maja, alle lieben Maja,
Maja, Maja, Maja, erzähle uns von dir.

Wenn ich an einem schönen Tag,
durch eine Blumenwiese geh’,
und kleine Bienen fliegen seh’,
denk ich an eine, die ich mag.

Und diese Biene, die ich meine nennt sich Maja,
kleine, freche, schlaue Biene Maja,
Maja fliegt durch ihre Welt,
zeigt uns das was ihr gefällt.
Wir treffen heute uns’re Freundin Biene Maja,
diese kleine freche Biene Maja,
Maja, alle lieben Maja,
Maja, Maja, Maja, erzähle uns von dir.

Maja, alle lieben Maja,
Maja, Maja, Maja, erzähle uns von dir.

  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)