‹ Alle Einträge

Wettbewerb: Was tun mit diesem Zeug hier?

 

Heute gibt es sogar etwas zu gewinnen!

Dieses Fundstück von Sevan K. ist zu gut, um es gleich wieder wegzuklicken. Er fragt sich – vermutlich gemeinsam mit uns allen: „Wozu braucht man den Scheiß?“

Künstliches Sperma, jetzt für nur 9,50 sfr!

Ja, es handelt sich um künstliches Sperma. Wie die Webseite verrät, kann man es verwenden „für erotische Massagen zu zweit, als Gleitmittel, zum Erregen der Fantasie und Lust … oder auch zum Reinlegen von Freunden. Das künstliche Sperma wirkt wie echt, ist gefühlsecht und neutral im Geschmack“.

Neutral im Geschmack? Kann man dann nicht gleich Eiweiß verwenden?

Nein, denn künstliches Sperma sieht „auf der Haut und auf Bettlaken (…) vollkommen echt aus“!

Juhu! Endlich ein Grund, die Bettwäsche zu waschen! Ein wenig künstliches Sperma drauf und ab in die Maschine!

Hier also ein Aufruf an die p.t. Userschaft, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen: Wozu kann man den Scheiß noch gebrauchen?

Die beste Antwort bekommt ein Exemplar hiervon, selbstverständlich mit einer entsprechenden Würdigungswidmung. Die Antworten einfach in den Kommentaren posten (nach Möglichkeit mit echter E-Mail-Adresse), Postingschluss ist der 1. Juni, 23.59 Uhr.

Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen, und Geldablöse gibt es auch keine.

Los geht’s!

57 Kommentare

  1.   Karin Spitra

    Als Fake für irgendwas aus der molekularen Küche… geliertes Nachtigallhirn vielleicht?

  2.   Dennis

    Liegt doch auf der Hand.
    Um als Mann einen Orgasmus vorzutäuschen 😀
    oder wahlweise als Haarstyling…


  3. Orgasmus vortäuschen – kam mir jetzt als erstes in den Sinn ^^


  4. […] Hier findest Du das Gewinnspiel. Teilnahmeschluss ist der 1. Juni 2010. Zwei Streetdance-Fanpakete warten auf Gewinner » « Dieser Lucky Tuesday beschert 10 Fluggutscheine […]

  5.   Carin

    Ganz klar: Mal sehen, ob mir die Frisur von Cameron Diaz genauso gut steht wie ihr.

    (* in der entsprechenden Filmszene aus dem Film „Verrückt nach Mary“)

  6.   Alex

    Ich hab mal im Fernsehen gesehen was so ein Pornoproduzenten-Team für einen Aufwand getrieben hat um echt aussehendes Sperma für eine Szene zusammen zu mixen. Für solche Anwendungen kann man in Zukunft dieses praktische Produkt nutzen!

  7.   Kommentator

    Ganz einfach: Der Verkäufer verdient damit Geld – zumindest hofft er auf Gewinn aus seinem Angebot.
    (Ich möchte aber bitte nicht gewinnen – die eigentlich korrekte Antwort ist nämlich: Mit dem shice kann man garnichts anfangen. Ich auch nicht.)

  8.   Murray

    Molekularküche ist eine Möglichkeit, ich seh es allerdings eher als Cocktailzutat in superhippen, möchtegern selbstironischen und sowieso total aufgeschlossenen Bars. Sowas in Richtung „Der wahre Sex on the Beach“ , „Oral Colada“ und ähnliche endkomische Neuschöpfungen. Dürfte ja laut Beschreibung nicht einmal auf Kosten des Geschmacks gehen.

  9.   Lynn

    Zum Streichen wenn mal die Farbe ausgeht. Dabei fällt mir ein, ich wollte meine Badezimmertür neu streichen…

  10.   Janosch

    Ich habe gleich drei Antworten parat:

    1. ernst gemeint: Es gibte Leute die finden den Anblick oder auch das auf der Haut haben von Sperma erotisch. sicher gibt es auch Frauen die so etwas finden. Nur wenn man allein ist oder lesbisch woher damit um seine Neigungen zu befriedigen? *tada*

    2. auch ernst: Als Performance Künstler bei Disco/Club Auftritten die eigentlich erst ab 18 Jahren sind.

    3. eher scherzhaft: Kuchenglasur bei einem 18 Geburstag/Junggesellen Abschied

    4. ego Antwort: zum Angeben beim Fruchtbarkeitstest

 

Kommentare sind geschlossen.