‹ Alle Einträge

Deutschland – England 4:1

 

Endstand 4:1 Es kann jetzt spekuliert werden, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn der Linienrichter in der 38. Minute nicht dem Tofik-Bachmarov-Syndrom anheimgefallen wäre? Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht – auch wenn Sie noch so sehr eine Antwort verlangen. Einigen wir uns auf 4:2? Wieder eine krasse Fehlentscheidung in dieser an Fehlentscheidungen so reichen WM. Andererseits, vielleicht sollte man sich die Szene noch mal in der Wiederholung ansehen. Eine Fortsetzung der Debatte über Torkamera und Videobeweis erwartet uns.

Die deutsche war die bessere Mannschaft, taktisch und in Sachen Spielfreude den Engländern um Längen überlegen. Nach zwei Spielen mit Abwärtstendenz relöwisierte sich die Elf wieder. Allerdings hat dieser jugendliche Stil eine Kehrseite: Er wackelt manchmal, dass die Tassen in den Schränken der nördlichen Hemisphäre zu klimpern beginnen. Die 2:0-Führung hat sie eigentlich innerhalb von einer Minute wiederhergegeben. (Mehr in der Einzelkritik.)

Die Engländer spielen einen schematischen Stiefel, formen ihre individuellen Stärken nicht zu einem großen Ganzen. Das zieht sich nun schon über Jahre, Jahrzehnte. Dazu große Abwehrschwächen, die Kette ließ sich manchesmal in die Einzelteile zerlegen. Hat man bei einer WM schon mal so einen Fauxpas gesehen wie vor dem 1:0?

Ein weiteres ereignisreiches Kapitel in der deutsch-englischen Fußballhistorie, der hohe Konversationswert dieses Spiels wird überdauern.

18:18 Unterirdisches TV-Erlebnis: ARD blendet Ballack aus Herzogenaurach ein, um ihm Raum für Schleichwerbung zu geben. Dabei fällt mir zudem ein: Ich biete gerne den Fortbildungskurs Abseitsregel für Fernsehmoderatoren an, Steffen Simon.

18:24 Ballack verteilt beim Interview mit Delling Komplimente an die Mannschaft, wirkt aber etwas angefasst.

Der Spielverlauf in umgekehrter Reihenfolge

88′ Keine Tore zählen, das machen angeblich auch die Jugendtrainer vom SC Sternschanze im Training. Reformpädagogik, Natürliches Turnen und so. Die Kids zählen dann heimlich mit.

83′ In den Kommentaren schreibt gerade jemand: “Fußball ist nur ein Spiel, und das Wort Rache ist unangebracht.” Stimmt, wir haben ja hier auch einen moralischen Auftrag. Wie wäre es, wenn wir ab sofort keine Tore mehr zählen? Das Spiel soll schließlich allen Freude bereiten.

81′ England spielt noch mit, aber Neuer macht sich lang.

75′ Liebe Verschwörungstheoretiker in den Kommentarfeldern. Das ist doch Gegeifer, was Ihr da treibt. Wenn schon, dann mit Stil und Substanz, bitte. Sagt Euch der Name Lord Triesman etwas?

74′ Eins noch, und es ist nicht nur eine Rache für Wembley, sondern auch eine für München 2001 (bei dem im deutschen Tor bekanntermaßen eine Sporttasche stand).

72′ Trochowski für Müller, Gomez für Klose. Darf der gelb-belastete Friedrich bald gehen?

70′ Tor für Deutschland 4:1 Müller Kontertor Nach einem Ballgewinn am eigenen Strafraum schlägt Klose einen Traumpass auf Özil am linken Flügel. Der ist schneller als Barry, dringt in den Strafraum ein, tunnelt Cole, und Müller steht frei wie Cacau gegen Australien.

67′ Tor für Deutschland 3:1 Müller Kontertor, von Müller eingeleitet, von Schweinsteiger magistral weitergeführt, zieht drei bis vier Engländer auf sich und passt im richtigen Moment auf Müller. Bei dessen Schuss taucht James für meine Begriffe zu früh ab.

64′ Joe Cole kommt für Milner. Hätte ich nicht gedacht, dass Capello ihn rausnimmt.

62′ Arne Friedrich kann bislang ich gar nicht gut genug loben. Stiehlt Defoe im Strafraum den Ball und leitet den Ball elegant weiter.

59′ Die Deutschen sind nun zögerlicher als in der ersten Halbzeit, ihre Kombinationen scheinen nur noch gelegentlich durch. Sie sollten mit weiteren Taten nicht bis zum Ausgleich oder gar Rückstand warten. England spielt aber zu ungenau, nähert sich aber zunehmend Neuers Tor.

52′ Lampard schweißt einen Freistoß aus 35 (?) Metern an die Latte, Neuer reagiert wie ein Tipp-Kick-Tormann, bei dem man versehentlich auf beide Bolzen gleichzeitig drückt.

48′ Lahm gefällt mir heute nicht wie sonst. Springt unter dem Ball durch, gewährt dadurch Gerrard Raum. Dabei könnte die deutsche A-Jugend gut einen starken Captain brauchen.

46′ Es geht weiter. Die deutsche Führung ist verdient, ein deutscher Sieg wäre nun jedoch leider enorm entwertet.

I n  m e m o r i a m  T o f i k  B a c h r a m o w

Halbzeit 2:1 Es sind erst 45 Minuten gespielt, aber der Eintrag in die Geschichtsbücher ist diesem Spiel bereits jetzt sicher. Erstens weil enorm viel geschieht. Vor allem die Deutschen nehmen die Engländer spielerisch auseinander. Aber das 2:0 (und die Einfallslosigkeit der Engländer) hat die junge Elf wohl zu sicher fühlen lassen, und sie hätte fast innerhalb von einer Minute den Ausgleich hinnehmen müssen. Damit sind wir beim zweiten Punkt: Der Fußballgott vergisst nicht, auch vierundvierzig Jahre später.

Es ist auch das Duell Talent gegen Erfahrung. Es wird wohl eine enorm spannende zweite Halbzeit.

38′ Wembley ist gerächt. Ein astreines Tor von Lampard wird nicht anerkannt, obwohl der Ball von der Latte klar hinter der Linie aufspringt.

37′ Tor für England 2:1 Upson Gute Flanke von Gerrard nach kurzer Ecke, an dessen Flanke kommt Neuer nicht ran, und der Innenverteidiger Upson köpft ein.

35′ Titanenhafte Parade von Neuer gegen Lampard, nachdem Boateng Milner nicht an der Flanke hindern kann. Linke Abwehrseite bleibt die Achillesferse.

32′ Tor für Deutschland Podolski 2:0 Deutsche Offensive hebt die englische Abwehr komplett aus den Angeln. Klose auf ganz rechts, setzt Müller ein, Müller in den Strafraum, ein eigentlich etwas zu langer Pass auf Podolski. Doch der kann auch aus spitzem Winkel treffen.

31′ Beide Teams mit guten Chancen. Erst steckt Müller auf Klose durch, der schießt aber James an. Im Gegenzug scheitert Defoe mit einem Kopfball an der Latte, stand aber im Abseits.

29′ Hier spielt das Mutterland des Fußballs, das darf man nicht vergessen. Aber wie hat das Blog mit dem sensationellen Namen Volk ohne Raumdeckung neulich geschrieben: “Diese Mutter ist so lebendig wie die von Norman Bates.”

23′ Ob die englische Abwehr nicht gewusst hat, dass beim Abstoß Abseits aufgehoben ist? Steffen Simon jedenfalls musste sich gerade von seinen Assistenten aufklären lassen.

21′ In den Kommentaren hat sich gerade Torsten Frings gemeldet.

20′ Tor für Deutschland 1:0 Klose Das ist Konzept: Neuer Abstoß, englische Abwehr im Vollschlaf, Klose setzt sich durch und grätscht zum 1:0. Good morning, John Terry. Assist Mannuel Neuer.

12′ Deutsche Innenverteidiger machen einen sicheren Eindruck. Arne Friedrich hat die bisherigen Zweikämpfe gewonnen, Per Mertesacker gerade mit einem wichtigen Kopfball im Strafraum. Dafür aber Phillip Lahm mit zwei Unsicherheiten.

5′ Schweinsteiger’s got marvellous feet. Aus dem Lauf toll, ganz toll über die englische Abwehr gelupft, Özil freigespielt, der aus fünf Metern und spitzem Winkel an James scheitert.

16:00 England stößt an.

15:58 Letzte Vorbemerkung: Gestern Nacht ist mir Gary Lineker erschienen.

Aufstellungen

Deutschland (4-2-3-1)

Neuer – Lahm, Friedrich, Mertesacker, Boateng – Schweinsteiger, Khedira – Müller, Özil, Podolski – Klose

England (4-4-2)

James – Johnson, Upson, Terry, Cole – Barry, Lampard, Gerrard, Milner – Defoe, Rooney

Die exquisite Taktik-Seite zonalmarking ist der Auffassung, dass 4-4-2 dem 4-2-3-1 überlegen sei. Nun ja, kommt drauf an, wie schematisch es gespielt wird.

15:45 Schweinsteiger spielt, das ist eine sehr gute Nachricht für Deutschland. Mit Toni Kroos auf der 6 … das wäre eine, nun ja, spannende Sache geworden. Boateng spielt links, das ist wohl eine gute. Er wird als linker Verteidiger auf James Millner treffen, der das 1:0 Jermaine Defoes gegen Slowenien vorbereitete. Seine stärkste Leistung auf dieser Position zeigte Boateng (als HSV-Spieler) gegen Arjen Robben, also einen Linksfuß.

K.o.-Spiele zwischen Deutschland und England gehen meist in die Verlängerung, wenn nicht sogar, vielleicht haben Sie es mitbekommen, ins Elfmeterschießen. Irgendwo gestern im Internet gefunden: benni_live hat ein Beweisstück ausgegraben, das zeigt, dass Deutschland gut vorbereitet ist.

15:30 Hier gibt es aktuelle deutsche Titelseiten auf einen Blick. Die englische Boulevardpresse soll sich ja inzwischen gegenüber den Deutschen zurückhalten, sagen unser England-Korrespondent und noch einige andere. Also keine Spieler mehr mit Stahlhelmen, keine Bomben und Blitzkriege in den Schlagzeilen.

dogfood, fast unnötig zu erwähnen, bloggt auch live. Noch wer?

15:15 Es heißt, es ist eigentlich ein Halbfinale: Deutschland gegen England. Die Fußballgeschichte kennt viele Duelle zwischen den beiden, die historisch genannt werden dürfen. In den vergangenen Tagen sind Sie, liebe Leser, alle daran erinnert worden. Oder haben sich selbst daran erinnert. So wie ich, denn das Spiel, das mich am meisten mitgerissen hat, war das EM-Halbfinale 96. Vor allem die Verlängerung, in der beide Teams dem Golden Goal mehrfach nahe waren. Das ist auch schon wieder zwei bis fünf Epochen her. In diesem Video kann man es sehen, auch wie Paul Gascoigne das Tor verpasst. Der einmalige Gazza (man könnte aber auch sagen: Er war der letzte dicke Spieler in einem Halbfinale).

Die Leistungen beider Teams bei der WM 2010 lassen mich aber eher an die EM 2000 denken, als beide Teams Anzeichen und Belege von Dekadenz erkennen ließen.England gewann 1:0, doch schied mit Deutschland in der Vorrunde gegen Portugal und Rumänien aus. In diesem Jahr hatte England alle Mühe, sich in einer schwachen Gruppe als Zweiter zu qualifizieren. Deutschland zeigt nach imposantem Auftakt Abwärtstendenzen. Ich rechne nicht mit einem Filet. England hat große Probleme in der Ballbehauptung, die deutsche Elf wirkte zuletzt zunehmend harmloser, wenn sie sich dem Strafraum nähert.

Wir bloggen live, diskutieren Sie mit.

54 Kommentare


  1. Also das fidne ich nicht sehr schön es sollet ausführlicher sein <33 in aller Liebe ihr Hans-Kalr meier


  2. ich habe hier schon was reingeschrieben ich fidne es eien Frechheit was sie heir machen


  3. Sorry Leute das war meine große Bruder lieb euch
    toll ist es

  4.   ITSMUENCHEN

    In etwa wie ein mittelmäßiges Spiel in der dritten Bundesliga

  5.   joG

    Ein Tor zu übersehen ist fast zu dick um ohne Korruption zu erklären.

  6.   Jürg Elber elbi

    Was für eine Frechheit, Wenbley ist gerächt!!!!!! Im Gegensatz zu Wembley war dies ein Astreines Tor das von wirklich Blinden Schiedsrichtern nicht gegeben wurde, wenn wir so gewinnen sollten ….. armes Deutschland, alles Lug und Trug.


  7. Ist doch dasselbe mit Klose und Podolski … natürlich haben die “Sponsoren” dafür gesorgt, dass diese erfolglosen Bundesligaspieler überhaupt im Kader sind.

  8.   itchy

    Eben kein Wembley Tor, das Gegenteil.


  9. Inzwischen ist England klar besser und spielbestimmend … das Deutsche “Team” nur noch durch einen krassen Schiedsrichter-Fehler in Front …

  10.   docmuellerin

    Plötzlich müllerts vor dem Tor (das hatten wir doch schon mal)