‹ Alle Einträge

Live Blog: Deutschland – Argentinien 4:0

 

Analyse Deutschland – Argentinien 4:0 Ein schwer zu begreifendes Ergebnis. So souverän wie es scheint, war es nicht immer. Zwischendurch zumindest. Von der 30. bis 65. Minute ebbte der deutsche Spielfluss ab, Tempo und Präzision gingen verloren. Aber warum mit den Schwächen beginnen? Diese Trainermarotte muss ich mir mal abgewöhnen. Die ersten und die letzten 25 Minuten haben die Deutschen brillant gespielt. Sehr gut kombiniert, sehr gut verteidigt. Am Ende wurden rat- und chancenlose Argentinier zerlegt. Ein historisches Ergebnis, ein historisches Ereignis.

Messi, der im Nationaltrikot ohnehin eine Klasse schlechter ist als in Barcelona, wurde von Schweinsteiger und seinen Nebenleuten aus dem Spiel genommen, blieb fast ohne Aktion. Der Herrscher des Spiels war Schweinsteiger. Und Klose macht seine Tore – und die inzwischen nicht mehr nur in WM-Vorrunden (mehr in der Einzelkritik).

Argentinien hat die besseren und erfahreneren Individualisten. Aber sie waren nicht so gut angeordnet wie die Deutschen, ihr Plan war lange nicht so gut. Als Fußballer war Diego Maradona, der Größte, nein: der Einzige. Doch heute wurde er von einem Zweitligafußballer ausgecoacht.

Bitter aber, dass Müller fürs Halbfinale ausfallen wird. 2002 war es Ballack, der im Finale gesperrt war, 2006 wurde Frings nachträglich fürs Halbfinale rausgenommen, heute trifft’s Müller. Alle wegen drei Nichtigkeiten (bei Ballack meine ich die erste Gelbe Karte).

Die erwartete (und herbeigeredete) Brisanz blieb aus, dafür war das Spiel zu früh entschieden. Es gab wenig Fouls, bislang auch keine Häme von deutscher Seite über Maradona-Tränen.

Das Karoviertel St. Pauli übrigens hat vergebens auf einen argentinischen Treffer gewartet. Jetzt müssen die Braun-Weißen auch noch verkraften, dass auf dem Heiligenschlaaaandfeld ihre Torhymne Song 2 entführt und zwischen Ein Bett im Kornfeld und We are the Champions eingequetscht wird.

Das ZDF zerrt den gleichen Deutschland-sucht-den-Superfan vor die Kamera wie beim vergangenen Spiel. Und der hat dieselben Pillen geschluckt.

Und das mit der fehlenden Häme muss ich zurücknehmen. Und wer besorgt die Häme? Wir besorgen die Häme. Mit unseren Gebühren für das ZDF, das gerade Einspieler bringt.

89′ Tor für Deutschland Klose 4:0 Konter über links, Özil schaufelt den Ball auf den langen Pfosten, und wir haben einen Salto. Und wir sehen Michael Ballack, der die Mundwinkel mit der Kneifzange hochzieht.

Was macht eigentlich SiriusB?

83′ Trochowski für Müller. Argentinien hängt in den Seilen, wartet seit fünf Minuten auf den Abpfiff.

80′ Das Karoviertel in St. Pauli hat meinem Eindruck zufolge für Tore Ghanas gestern lauter gejubelt. Im Gegensatz zu Merkel, die es nicht mehr auf den Sitzen hält.

78′ Kroos für Khedira

76′ Dass es Friedrichs erster Länderspieltreffer ist, ist bekannt. Doch wird es auch sein letzter sein?

74′ Tor für Deutschland Friedrich 3:0 Ja, wirklich! Schweinsteiger macht alle nass, die sich ihm in den Weg stellen. Das sind komischerweise fast alle Stürmer. Was machen die denn in ihrem Strafraum? Legt zurück auf Arne Friedrich. Was macht der denn im gegnerischen Strafraum? Das 3:0. Stilecht per Grätsche.

72′ Jansen für den angeschlagenen Boateng

67′ Tor für Deutschland 2:0 Klose Es hat nicht danach ausgesehen. Müller schlurcht den Ball im Sitzen zu Podolski, der Klose fast anschießt. WM-Tor Nummer 13. Kein Salto. Eigentlich hätte Podolski das Tor selbst machen müssen, Torwart liegt, Passweg zu Klose fast verstellt.

62′ Mertesacker wiederauferstanden.

60′ So laut ist Löw wohl selten gewesen. Özil schlampt heute aber auch wirklich.

54′ Die deutsche Kombinationsmaschine stockt seit Wiederanpfiff. Sehr viele, frühe Ballverluste, auch weil Argentinien „höher“ steht. Gerade hebt Lahm fast das Abseits auf. Hätte der Schiri nicht mal pfeifen müssen.

Mertesacker bekommt einen Wirkungstreffer, einen Schuss aus zwei Metern, ins Gesicht. Doch von wegen Glaskinn.

48′ Distanzschuss von di Maria, der gefährlich aussieht.

16:55 Diese Gelbsperrenregel! Dieser überholte moralische Rigorismus der Fifa! Müller wird im Halbfinale, falls Deutschland es erreicht, fehlen. Und warum? Weil ihm der Ball mehr oder weniger an die Hand gesprungen ist. (Wobei ich gestehen muss, dass ich nicht mehr in Erinnerung habe, woher seine erste Gelbe stammt. Kann mir jemand helfen?)

Halbzeit 1:0 Gutes Spiel der Deutschen. Müllers frühe Führung versetzt die deutsche Mannschaft in eine Euphoriephase, die gut zwanzig Minuten anhält – und fast das 2:0 zur Folge hat. Einer routinierten Mannschaft wäre das wohl auch gelungen. Doch anschließend finden die Argentinier zunehmend ihren Rhythmus, vor allem über den rechten Flügel (Rodriguez, di Maria) kommen sie stark.

Müller ist stark, Schweinstiger auch, Klose viel unterwegs, Özil noch nicht drin, Podolski verschleißt sich offenbar in der Abwehrarbeit. Bei den Argentiniern versucht Messi, auf Touren zu kommen, bleibt aber oft in einer Doppel- oder Dreifachdeckung hängen.

44′ Müller piekt den Ball aufs Tor, doch ein Abwehrfuß lenkt zur Ecke.

37′ Rekordverdächtige fünf Argentinier stehen im Abseits. Tor zählt nicht. Müller wird für ein Pipi-Handspiel mit Gelb bedacht. Und fehlt für ein mögliches Halbfinale. Hab ich schon mal gesagt, was ich von Gelbsperren bei einem Turnier halte?

35′ Die linke Abwehrseite bleibt Deutschlands wunder Punkt, und Argentinien legt die Finger drauf. Aber die zwei Schüsse von di Maria und Híguain sind noch kein Problem für Neuer.

31′ Hat Mick Jagger Teamtickets England gebucht?

28′ Podolski hat heute mal Lust auf Defensive. Auch ein Grund, warum den Argentiniern keine Anspiele in die Tiefe gelingen, obwohl sie jetzt öfter und länger in Ballbesitz sind.

26′ Noch gar kein Tadel in den Kommentaren, dass wir der Deutschtümelei Vorschub leisten, anheimgefallen sind?

24′ 100. Länderspiel, fällt heute sein 13. WM-Treffer, womit er Just Fontaine einholen würde (den Oliver Kahn nicht kennt)? Noch nicht, Klose setzt einen Querpass von Müller über das Tor. Großchance zum 2:0.

23′ Argentinien kann sich befreien und nähert sich dem deutschen Tor, doch Messis Pass ist zu lang für Tevez, Neuer ist da.

19′ Löw greift sich an die Nase, und ich rechne mit einem weiteren Treffer. Aber diesmal vergibt er die Torchance.

13′ Otamendi, der rechte Verteidiger Argentiniens, wird den Abpfiff wohl nicht auf dem Platz erleben. Entweder bekommt er seine zweite Gelbe, oder Maradona wird ihn bis dahin ausgewechselt haben. Kann sich bislang nur mit Fouls wehren.

9′ Fehlpass Schweinsteiger. Ich wollte es wenigstens ein Mal während dieser WM geschrieben haben.

6′ Extrem flüssige, schnelle Kombinationen im deutschen Spiel. Das klingt nach sechs Minuten nach Holger Obermann, dem ehemaligen Kultmoderator im Hessischen Rundfunk, der mal bei einem Eintracht-Spiel gesagt hat: „Zwei Minuten gespielt, noch immer hohes Tempo.“

3′ Tor für Deutschland Müller 1:0 Freistoß Schweinsteiger, Müller läuft rein, und Romero steht falsch.

15:58 Hey, was geht ab?! Wenn jemand Interesse an der Playlist des Fan-Fests auf dem Heiligengeistfeld hat – bitte eine E-Mail. Oder hat der Veranstalter darauf ein Urheberrecht?

15:55 Béla Réthys Stimme, ich höre es durch das offene Fenster, schallt durch Hamburgs Karoviertel. Das hat etwas Orwelleskes.

Aufstellungen

Deutschland Neuer – Lahm, Friedrich, Mertesacker, Boateng – Schweinsteiger, Khedira – Müller, Özil, Podolski – Klose

Argentinien Romero – Otamendi, Demichelis, Burdisso, Heinze – Mascherano, Rodriguez, di Maria, Messi – Híguain, Tevez

15:45 Noch eine allgemeine Frage für Sportethiker, die mir, rein zufällig natürlich, gerade jetzt einfällt: Was ist verwerflicher, unsympathischer? Schlechte Verlierer oder schlechte Gewinner?

Vielleicht haben Co-Live-Blogger dogfood oder probek (heute doch nicht) eine Antwort darauf. Wer bloggt noch? Schnell noch drei Hinweise:

Die Kontextschmiede hat mit viel Aufwand ein lesenswertes WM-Zwischenfazit/Taktik fabriziert, zonalmarking eine Vorschau für dieses Spiel verfasst. Und für die ruhigen Minuten in den nächsten Tagen: Wintermärchen 2010, eine Sammlung von multimedialen Hintergrundgeschichten aus Südafrika, erstellt von zwei deutschen freien Autoren. (Wobei, Wintermärchen … hab ich irgendwo schon mal gehört.)

15:40 Noch wer gelangweilt vom Experten Kahn? Wo bleibt der Klinsmann des ZDF, der ihn auf die Bank setzt? Ach ja, Klinsmann langweilt zurzeit auf RTL.

15:35 Doch die Frage wird man stellen dürfen, ob sich ein Spieler, der für einen Verband spielt, der eine Daniel-Nivel-Stiftung gründen musste, über den angeblich schlechten Charakter argentinischer Fans äußern sollte.

15:30 Bastian Schweinsteiger hat ja vor dem Spiel versucht, den Argentiniern den Kampf anzusagen. Philipp Lahm dann auch. Maradona hat darüber bloß geschmunzelt. Den Part des gut brüllenden Löwen kann auf deutscher Seite wohl nur Franz Beckenbauer mit Wirkung spielen.

14:50 Oh, Mama, Mama, Mama! Willst Du wissen, warum mein Herz so schlägt? Ich habe Maradona gesehen. Zumindest werde ich es gleich. In der Spezialwertungen Charisma und Göttlichkeit hat Argentinien auf dem Trainerposten bereits jetzt schon haushoch gewonnen. Da kann Joachim Löw noch so smart aus der Designer-Wäsche schauen.

Wie das sportliche Kräftemessen ausgehen wird? Heute morgen hab ich im Radio auf ein 2:1 für Argentinien getippt. Ihre Schmähanrufe sind natürlich völlig berechtigt. Aber bedenken Sie, ich hab auch schon gestern Brasilien „rausgetippt“: durch einen 2:0-Sieg gegen Holland.

Überhaupt, welch ein WM-Tag gestern! Ein Drama für Ghana. Erst verschießt Gyan einen Strafstoß in der Nachspielzeit, dann lötet er seinen Efler im Elfmeterschießen in den Giebel. Nur um später auszuscheiden. Viele Gutmensc Leute haben es Ghana zurecht gegönnt. Uruguay hingegen wurde die Gunst, die einem Außenseiter zusteht, nicht zuteil. Suarez wurde von manchen sogar gescholten, dass er den Ball absichtlich mit der Hand spielte. Dabei hat er sich doch für seine Mannschaft geopfert, denn nun fehlt er im Halbfinale. Eine moralische Frage für die Sportethiker unter uns.

37 Kommentare

  1.   erz

    Soso, zum Deutschlandspiel wird also wieder auf Fußballsachverstand aus Blankenese zurückgegriffen. Warum nicht mehr davon? Wider Fäuleton und Bullewar im Fußball.

    Beste Grüße und viel Spaß!

    PS: Zidanesk!

  2.   ben_

    1:0! Holla die Waldfee!

  3.   probek

    Servus, kleine Korrektur, auch wenn’s schmeichelt: ich blogge gerne mal live – aber heute leider nicht.

  4.   felix2010

    Özil sah schon bei der Nationalhymne müde aus, kein Vergleich zum England-Spiel, seine spitzbübische Jungenhafgkeit ist weg — ist der wirklich fit?

    Wenn wir das noch verlieren, dann weil wir den Sack nach dem 1:0 nicht zugemacht haben, als sie in den Seilen hingen. Fehlte im Abschluß die letzte Entschlossenheit, warum nur? Zuviel Taktik im Kopf?
    Schweinsteiger zieht ab und übersieht besser platzierten Nebenmann. Von Podolski kennt man nicht anders, aber Schweinsteiger? Ufff….

  5.   tom christophersen

    Ik hoop dat ‚die Mannschaft‘ wint. Angela Merkel en Jan Peter Balkenende bij de Finale.

    Ich hoffe dass die Mannschaft gewinnt. Angela Merkel und Jan Peter Balkenende beim Endspiel.

  6.   ben_

    2:0! Und ich hatte schon nicht mehr dran geglaubt. Und wie schön!

  7.   ben_

    3:0. Un-glaub-lich.


  8. Üff – so langsam scheinen den Leuten hier die Knaller auszugehen…

  9.   Kalle

    4:0 – UNGLAUBLICH! (1+1+1+1):0 -> WAS FÜR EIN SPIEL!!!

  10.   Ichthys

    Man, man, man! Da tut mir Argentinien schon wieder Leid!
    Dennoch, ein Super-Spiel!