Der Tonträger wandert

antifalten/photocase.de/annetteheines
antifalten/photocase.de/annetteheines

Liebe Leser,

Sie kennen das, zum Jahresende gibt’s immer eine kleine Ansprache aus der Musikredaktion verbunden mit den besten Wünschen und dem Hinweis auf eine Feiertagspause zum Ohrendurchlüften. In diesem Jahr ist es etwas anders.

Der Tonträger geht erst in die Pause und dann Wandern.

Nach achteinhalb Jahren und rund 1.350 Rezensionen zieht dieses Blog im Januar um und wird als wöchentliche Serie im Musikressort erscheinen. Eine Musikkolumne mit Migrationshintergrund, wer wünschte sich das nicht? Der Name bleibt gleich, nur das Layout verändert sich und die Kommentarfunktion wird komfortabler. Und das sind doch mal gute Nachrichten!

Wir hoffen, Sie wandern mit. Wir hören uns wieder am 9. Januar.

Herzliche Grüße

Rabea Weihser
Ressortleiterin Kultur & Musik

 

Tonträger in der Weihnachtspause

© ZOELLNER/photocase.com
© ZOELLNER/photocase.com

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns sehr, dass Sie regelmäßig dieses Blog ansteuern. Um sich über neue Musik zu informieren, auf dem Stand der Diskussion zu bleiben oder um mit unseren Kritikern zu streiten. So soll es bleiben.

Der Dezember ist bekanntermaßen eine veröffentlichungsarme Zeit. Außer der zehntausendsten Deluxe-Box, auf die niemand gewartet hat, passiert da nicht viel. Deshalb gönnen wir uns und Ihnen ein bisschen Ruhe, umso munterer und kritischer können wir das nächste Jahr beginnen.

Am 10. Januar sind wir wieder hier, im gewohnten Rhythmus – montags, mittwochs und freitags.

Herzliche Grüße und heitere Feiertage!
Die Redakteurin

 

Tonträger in der Weihnachtspause

© manun/photocase.com

Liebe Leserinnen und Leser,

unser Tonträgerteam zieht sich für ein paar Tage zurück und lässt das Jahr nachhallen. Am 9. Januar 2013 sind wir wieder da mit neuer Musik. Unter diesem Link finden Sie unsere Auswahl der besten Alben des Jahres. Und falls Sie noch etwas Brauchbares für Weihnachten suchen: Hier hat Volker Schmidt alternative Festlichkeitsalben vorgestellt.

Wir wünschen unterhaltsame Feiertage!

 

Frohe Ostern!

Der Tonträger macht jetzt Osterferien, wird Eier und neue Musik suchen. Am Mittwoch, den 7. April, ist er wieder da!

 

Neuigkeiten aus der Musikwelt

Liebe Leser,

es gibt viel zu entdecken im Netz, viele Nachrichten zu verkünden, viel Spannendes zu verbreiten. In loser Folge wollen wir von nun an den Platz hier im Tonträgerblog nutzen und Sie musikalisch auf dem Laufenden halten. Nicht nur in Bezug auf Neuerscheinungen, sondern auch mit kleinen Aperçus aus der Medienwelt. Dazu gibt’s weiterhin jeden Montag, Mittwoch, und Freitag unsere Plattenrezensionen.

Viel Spaß damit!

Rabea Weihser, Musikredaktion

 

Der Tonträger macht Weihnachtspause

Liebe Leser,

ein turbulentes, klangvolles Jahr liegt hinter uns. Zeit, sich das Gehörte noch einmal zu Gemüte zu führen, in Ruhe die Platten- oder Datensammlung durchzugehen, sich hinzusetzen und zu lauschen. Aus diesem Grund geht auch der Tonträger in die Weihnachtsferien, denn sogar Blogs müssen mal durchschnaufen, jawohl!

Wer die stillen Tage bis zum 6. Januar gar nicht aushalten kann, mag sich an unserer Liste der Lieblingsplatten 2009 erfreuen und sie mit uns diskutieren. Oder wie wär’s mit einer kleinen Video-Session – Phoenix, Patrick Wolf, Passion Pit, und nicht nur Ps, auch Die Sterne und Hellsongs haben vor unserem Rekorder ein Lied gespielt.

Wie auch immer Sie sich das Jahresend vergnüglich machen, hoffentlich ist Musik dabei!

Der ZEIT-ONLINE-Tonträger wünscht Ihnen ein frohes Fest, kommen Sie gut ins neue Jahr.

 

Der Tonträger macht eine Umbaupause

Liebe Leser und Freunde der Musik!

Der Tonträger bekommt ein neues Kleid. In den kommenden Tagen wird noch eifrig geschneidert, so dass wir unsereren morgigen Blog-Beitrag leider aussetzen müssen. Am Montag geht’s dann aufgefrischt weiter.

Leider wird aber unser Audioplayer noch nicht abspielbar sein, so dass unsere Rezensionen vorerst ohne Tonbeispiele veröffentlicht werden. In wenigen Wochen kommen dann Optik und Akustik wieder zusammen.
Wir hoffen, dass Ihr Lesevergnügen bis dahin nicht allzu getrübt wird. Freuen Sie sich derweil mit uns über das neue, hübsche Gewand der Blogs.

Beste Grüße

Rabea Weihser, ZEIT ONLINE Musik