‹ Alle Einträge

Proust-Fragebogen für Blogger (33)

 
(c) Isabella Meyer

Was im 19. Jahrhundert Salons waren, sind heute Blogs. In diesem Sinne lassen wir die Tradition des legendären Fragebogens von Marcel Proust für unsere Lieblingsblogger wieder aufleben. Isabella Meyer, 23 und aus Wien, kennt sich in der Theorie und Praxis von Fashionblogs bestens aus. In der Theorie, weil die Publizistik-Studentin an einer Forschungsarbeit zum Thema „Die Wirkung von Modeblogs“ schreibt. In der Praxis, weil sie selbst ein Blog betreibt. „Repeatoire“ heißt ihr Blog – zu sehen sind dort Galerien lichtdurchfluteter Fotos, die sie selbst als wandlungsfähiges Model zeigen, das mal im Kaftan, mal im Eskimopulli, mal im Ballerinakostüm posiert. Die Wirkung: weckt Fantasien für gelungene Outfits. Unser Vorschlag: „Repeatoire“ sollte unbedingt Erwähnung finden in ihrer Forschungsarbeit.

Was ist für Sie das vollkommene Blog? „Vollkommenheit“ in ihrer klassischen Bedeutung klingt wahnsinnig anstrengend. Für mich darf demnach die persönliche Note nicht fehlen, auch wenn (oder gerade weil) das Blog dadurch Ecken und Kanten bekommt. Sollte man dem Ganzen dann noch die Liebe zum Detail anmerken, habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

Mit welchem Blogger identifizieren Sie sich am meisten? Mit keiner bestimmten Person. Zum Glück kann ich Internetauftritte und persönliche Identifikation ganz gut trennen.

Was ist online Ihre Lieblingsbeschäftigung? Die „Most visited“-Funktion verrät mir, dass ich die Plattform Twitter am häufigsten nutze. Demnach ist meine Lieblingsbeschäftigung vermutliche das fortlaufende Lesen und Tippen von 140 Zeichen.

Was ist offline Ihre Lieblingsbeschäftigung? Alle Beschäftigungen, die mehr als 140 Zeichen erfordern. Im Moment versuche ich zum Beispiel, mir selbst das Gitarrespielen beizubringen – ein Selbstexperiment.

Bei welcher Gelegenheit schreiben Sie die Unwahrheit? Bewusst sollte man das zweifellos nie tun, aber auf die Frage „Wie geht es dir?“ schreibe ich womöglich ab und an nur die halbe Wahrheit.

Ihr Lieblingsheld im Netz? David Hasselhoff!

Ihr Lieblingsheld in der Wirklichkeit? Meine Nackenrolle.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie im Netz begegnen? Menschen, die sich durch ihre netzinterne Selbstdarstellung nicht offensichtlich in bestimmte Muster einteilen lassen (wollen).

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie in der Wirklichkeit begegnen? Offenheit, Humor, Spontanität, ein guter Musikgeschmack und Hingabe – in vielerlei Hinsicht.

Was mögen Sie im Netz am wenigsten? Wir können es nicht einmal annähernd erfassen.

Was stört Sie an Bloggern am meisten? Wenn sie sich selbst zu ernst nehmen.

Was stört Sie an sich selbst am meisten? Ich nehme mir Dinge schnell zu Herzen. Eine gesunde und situationsbedingte Gleichgültigkeit fällt mir demnach schwer, soll aber gut fürs Wohlbefinden sein, hab ich gehört.

Ihr glücklichster Moment als Blogger? Das lässt sich nicht auf ein Erlebnis runterstauchen. Aber das Gefühl zu erkennen, dass Bloggen auf irgendeine Art und Weise Früchte trägt, lässt sich als „glücklich“ beschreiben.

Was halten Sie für Ihre größte Errungenschaft als Blogger? Das entstandene Netzwerk, ob nun mit Lesern oder anderen Bloggern.

Über welches Talent würden Sie gern verfügen? Stundenlanges Tauchen ohne die Notwendigkeit von Sauerstoffzufuhr. Und Gitarre spielen. Es war nur ein Talent gefragt, oder? Dann bitte die Fähigkeit, stundenlang unter Wasser Gitarre spielen zu können.

Als welcher Blogger möchten Sie gern wiedergeboren werden? Wenn überhaupt, dann als Sandra von http://rodeo.net/niotillfem/ – aber auch nur, weil sie in Stockholm, NYC und LA gleichzeitig wohnt.

Ihre größte Extravaganz? Studieren in Wien.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Wie es mir geht? Der dritte Akkord macht mir ein wenig Sorgen, aber ansonsten geht es mir natürlich gut!

Ihr Motto? What goes around comes around. Und nicht erst seit Justin Timberlake.

Bislang haben unseren Proust-Bloggerfragebogen Max DaxJames BentMaria Ratzinger, Lea GroßChristoph NiemannJaap BiemansJulia KnolleOkka RohdVanessa MazalClemens PoloczekKatja SchweitzbergerGabi GabelShala MonroqueThe PhotodiaristFabian Sixtus KörnerCatrin LinderkampCosima Bucarelli und Johanna MoersJill AdamsSiems LuckwaldtKatja HentschelKatya MoormanJulia StelznerKatharina CharpianThomas KnüwerMarlene Sørensen und James CastleMary ScherpeJuliane Duft und Anna Katharina BenderRichard GutjahrAnna dello RussoPeter GlaserFrederik Frede und Jessica Weiß ausgefüllt