‹ Alle Einträge

Wie sieht Gott aus?

 

UPDATE: UND SO WAR’S DA.

Warum gibt es in meinem Supermarkt andauernd einen so genannten „Storno“? Wie belpt man einen Rodiot? Gibt es das Perpetuum Mobile doch? Fragen dieser Art werden am kommenden Samstag auf dem Bebelplatz geklärt. 112 hochdekorierte Wissenschaftler aus aller Welt werden simultan 100 dergestalt existenzialistischer Fragen gleichzeitig beantworten, gefilmt von 112 Videokameras. Krank? Klasse! Das Projekt wird unter www.droppingknowledge.org online begleitet und von meiner Kollegin Juliette Guttmann besucht. Am Sonntag also mal unter www.zeit.de reinschauen und den Artikel genießen.


3 Kommentare

  1.   Ludwig

    Gefilmt vom 112 Videokamera? Ist das eine wissenschaftliche Institution, oder eine Auswirkung der Rechtschreibreform?


  2. 🙂 danke, berichtigt.


  3. der link funktioniert leider nicht – ansonsten bin ich natürlich schon sehr gespannt und werde mal bei zeit.de reinschauen…

 

Kommentare sind geschlossen.