Lesezeichen

Hafen

Hamburg hat Glück gehabt

Brennende Schiffe können katastrophale Folgen haben. Beim Brand der "CCNI Arauco" zeigte sich, dass Feuerwehr und Hafenbetreiber schlecht vorbereitet waren.

Ist ja alles noch mal gut gegangen. Die gewaltige Rauchwolke hat sich verzogen, die verletzten Seeleute erholen sich, das Feuer auf der CCNI Arauco ist nach drei Tagen erstickt. Jetzt kann man im Hafen und bei der Feuerwehr wieder zur Tagesordnung übergehen, oder? Weiter"Hamburg hat Glück gehabt"

 

Flüchtlinge

Kein Sozialismus

Die Stadt Hamburg kann jetzt Lagerhallen für die Unterbringung von Flüchtlingen beschlagnahmen. Das ist keine linke Zwangspolitik, sondern ein Zeichen größter Not.

Auch für Lagerhallen gibt es Makler. Mehrere von ihnen haben sich in den vergangenen Wochen die dringenden Bitten der Stadt Hamburg angehört, eine leer stehende Halle für Flüchtlinge anmieten zu dürfen. Sie haben diese Not an die Hallenbesitzer weitergegeben. Und dann freundlich deren Antwort übermittelt: null Interesse. Weiter"Kein Sozialismus"

 

Olympia

Die Spiele vor den Spielen

Der Rechnungshof hinterfragt die Olympiapläne? Na hoffentlich!

Es ist erfreulich, wie tief sich Politiker und Journalisten in Hamburg in der vergangenen Woche über ein 55-seitiges vertrauliches Papier des Rechnungshofs gebeugt haben. Die Institution äußerte darin grundlegende Bedenken zur Olympiabewerbung – und löste ein enormes Echo aus. Haben sich die Prüfer der Staatsfinanzen etwa in die überschaubare Schar der Olympiagegner eingereiht? Von wegen. Sie machen nur ihren Job. Weiter"Die Spiele vor den Spielen"