‹ Alle Einträge

1.133 Kommentare


  1. @ernsthaft
    „Da muß man dann wohl einige tage warten“

    Das muß man wohl ohnehin: denn mindestens so intensiv wie über ein „ob“ und ein „wie“ eines Eingriffs in Syrien wird Obama zur Zeit darüber nachdenken, „ob“ und „wie“ er die Nachfolge seines Friendensnobelpreisträgerbruders antreten kann, bzw. was und wie er am ehesten seinen ganz eigenen Ruhm als Präsident mehren könnte.

    http://officialmlkdream50.com/august-28/

    Er kann sich eigentlich schlecht morgen vor dem Memorial des großen alten schwarzen Mannes verbeugen und unter dem des großen alten weißen Mannes anschließend „Bomben auf Damaskus“ ankündigen.

  2.   Lionel

    In dem unentwirrbaren syrischen Wollknäuel ist nur eins sicher: es wird keine deutsche Beteiligung geben.
    Und sollten sich wider Erwarten hierzulande die Interventions-Befürworter durchsetzen, darf leise darauf verwiesen werden, dass Deutschland über keine funktionsfähigen Streitkräfte verfügt.

    Was spricht eigentlich dagegen, die Bundeswehr, die nur noch eine teure und völlig sinnose ABM-Maßnahme darstellt, komplett abzuschaffen?

  3.   knut albers

    @ Cem Guelay

    Assad’s CW-Arsenal kommt nicht aus unseren Bestaenden.

    Ob ein eingreifen einer Eskalation entgegenwirkt, sich ich hingegen auch voellig unbegruendet.

    Da sind einige Medien mir ein wenig zu optimistisch. Bei der derzeitgen Konstellation sehe ich viel Spielraum das jemand durchdreht.


  4. @Lionel

    Fragen Sie mal Herrn Haupts.

    Wobei ein Einsatz auch unter dem Aspekt „interessant“ wäre wie sich denn die um die 20 % Migrationshintergründler in dem Verein dann im Fall eines konkreten Einsatzes dann tatsächlich fühlen, bzw. in welche (inneren) Loyalitätskonflikte sie möglicherweise kommen.
    Bei den US-Streitkräften ist derartiges ja bekannt.

  5.   me

    20 % der deutschen Soldaten mit potenziellen Loyalitätskonflikten in Syrien? Quelle? Migrant ist nicht unbedingt dasselbe wie Türke / Araber / Moslem.


  6. Iran macht auf Opfer …

    „Iran gives notice to international community to use all its might to prevent use of chemical weapons anywhere in the world, esp. in #Syria

    Iran suffered chemical weapons attacks by Iraqi forces during the 1980-1988 Iran-Iraq war 2/2

    We completely & strongly condemn use of chemical weapons in #Syria because Islamic Republic of Iran is itself victim of chemical weapons 1/2“

    … und gibt bekannt, den Oman im Sack zu haben:

    „HM SULTAN QABOOS ‏@nobpeacpzqaboos 26 Aug
    @HassanRouhani Peace. Oman. Iran. hope“

    https://twitter.com/HassanRouhani


  7. Vom Oman-Boss:

    „HOPE,WORLD PEACE, STABILITY, FRIENDSHIP,IRAN-WORLD-OMAN.

    @HassanRouhani Peace. Oman. Iran. hope

    His Majesty Sultan Qaboos bin Said.- Icon of World Peace. …

    The acquisition of knowledge is not a luxury, but „a commitment and a contribution“. “

    https://twitter.com/nobpeacpzqaboos


  8. 15
    @me

    „Migrant ist nicht unbedingt dasselbe wie Türke / Araber / Moslem.“

    Sicher! Aber auch.

    Ich guckele nachher mal.

  9.   ernsthaft

    Wenn die koalition der willigen, ohne uno mandat, syrien bombardiert , ist das dann ein angriffskrieg ?


  10. @ ernsthaft

    R2P-Protect = prevent oder punish.

    Verhindern geht nicht, also punish; das soll dann die Erfüllung der Schutzverpflichtung gewesen sein. Erfüllung zweiter Klasse quasi. Danach droht dann aber erst die absolute Horroreskalation: Die Pflicht zum Wiederaufbau, incl. Kultur-sensibler Konfliktnachsorge. You broke it – you own it. Eigentlich klar, wie im Baumarkt.

    Angriffskrieg ist ehr so Alt-Sprech.

    Die Zustände* sind überall zu Angreifen, aber hinter ist man für den ganzen Schlamassel voll zuständig. Stellen Sie sich vor: Sei haben ein vergammeltes Haus, zünden es an, dann kommt die Feuerwehr und Sie sagen, das Löschwasser hat alles kaputt gemacht; und der Schaum; mit Chemie in die Gobelins und ökologischen Möbel haben sich aufgelöst und der Papagei ist ertrunken, etc.

    *die gutmenschlich definierten Zustände

    Und dann schleppt man Ihnen endlos Zeug an, um alles noch viel schöner als vorher aufzubauen, aber Sie haben mit Ihren Kumpels klar gemacht, alles zu klauen und hinterher das THW wegen Unfähigkeit und Unsensibilität zu beschuldigen.

    So ist praktisch der Irak gelaufen. Und so macht man das auch mit Gutmenschen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren