‹ Alle Einträge

Experiment: Der Mond – mal dick mal dünn

 
© Getty Images
© Getty Images

Manchmal sieht man den vollen Mond, mal nur eine Sichel und bei Neumond sieht man ihn gar nicht. Woran das liegt, kannst Du mit einem Experiment herausfinden.

Das brauchst Du:
einen einfachen Ball oder einen aufblasbaren Globus (20-27 cm im Durchmesser) auf einer Pappröhre für die Erde
einen kleinen Ball (etwa 7 cm im Durchmesser) auf einer Vase oder einem Kerzenständer für den Mond
eine Tischlampe mit abnehmbarem Schirm für die Sonne
eine Spielzeugfigur für Dich

© Herder Verlag
© Herder Verlag

Vorbereitung:
Entferne zuerst vorsichtig den Lampenschirm. Achtung! Die Glühlampe könnte noch heiß sein! Die Glühlampe ist nun Deine Sonne.
Lege den Ball auf die Pappröhre. Der Ball ist deine Erde. Säge oder schneide die Pappröhre ab, dass die Erde und die Sonne etwa auf gleicher Höhe sind.
Stelle die Erde zwei oder drei Schritte von der Sonne (Glühlampe) entfernt auf.
Dein Mond – der kleine Ball – wird nun auf den Kerzenständer oder die Vase gesetzt und in der Nähe der Erde aufgestellt. Er muss etwas höher stehen als die Erde.
Befestige die Spielzeugfigur (das bist Du) mit einem Klebestreifen auf der Erde.

© Herder Verlag
© Herder Verlag

Nun geht’s los:
Der Mond bewegt sich im Kreis um die Erde herum. Für eine Umrundung braucht er fast einen Monat. Wenn der Mond bei der 1 angekommen ist, blicke der Spielfigur über die Schulter. Was siehst Du?
Nun geht es weiter im Kreis. Der Mond bewegt sich zur 2.
Was kannst Du jetzt sehen, wenn Du der Figur über die Schulter schaust? Nun geht es weiter zu 3 und 4.

© Herder Verlag
© Herder Verlag

Erklärung:
Das Experiment zeigt, dass eine Hälfte des Mondes immer von der Sonne angestrahlt wird, die andere liegt im Schatten und ist für uns nicht sichtbar. Steht der Mond genau zwischen Sonne und Erde, wird seine Rückseite angestrahlt. Der Erde ist seine dunkle Seite zugewandt und wir sehen ihn gar nicht (4). Vollmond haben wir, wenn der Mond von der Sonne aus gesehen hinter der Erde steht (2).

Dieses Experiment (und viele weitere) findest Du in diesem Buch:

© Herder Verlag
© Herder Verlag

Lerch, Joachim / Löwenberg, Ute:
Die kleinen Weltraum-Forscher
Herder Verlag 2009, 14,95 €

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren