‹ Alle Einträge

Stau

 
© Joerg Koch/ddp
© Joerg Koch/ddp

Für viele beginnt oder endet der Urlaub ziemlich anstrengend: auf der Autobahn im Stau. Auch für das Wochenende haben Verkehrsbeobachter wieder viele und teils lange Staus angekündigt. Doch wie kommt es eigentlich dazu?
Straßen sind für eine bestimmte Anzahl von Autos gebaut. Wird es voller, weil zum Beispiel in den Ferien viele verreisen, ist die Straße überlastet. Es ist weniger Platz für mehr Fahrzeuge. Wenn es so voll ist, dauert alles ein bisschen länger. Zum Beispiel wenn viele Wagen bremsen müssen, um sich langsam an einer Baustelle vorbeizuschlängeln. Oder wenn zu viele eine Ausfahrt nehmen wollen. Wenn es dann noch einen Unfall gibt und Fahrspuren gesperrt sind, steht man manchmal stundenlang an einem Fleck. Da hilft nur Geduld. Denn leerer wird es auf den Straßen erst im September, wenn die Ferien in allen deutschen Bundesländern vorbei sind und ihr schon wieder in der Schule sitzt.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren