‹ Alle Einträge

Cheftreffen

 
© Michael Gottschalk/ ddp
© Michael Gottschalk/ ddp

Vielleicht kennt Ihr das aus Eurer Familie: Wenn alle beim Abendbrot zusammenkommen, redet man auch darüber, was gerade nicht gut läuft oder worüber es Zoff gab. Ein ähnliches Treffen soll es am Sonntag (17. Januar) im Kanzleramt in Berlin geben. Dort wollen sich Kanzlerin Angela Merkel, Außenminister Guido Westerwelle und der Chef der Partei CSU, Horst Seehofer, zum Abendessen zusammensetzen – und mal in Ruhe miteinander sprechen. Ihre Parteien (CDU, CSU und FDP) regieren derzeit das Land. Doch in einigen Punkten waren sie sich in den vergangenen Wochen nicht einig. Streit gab es zum Beispiel darüber, ob und wie stark die Steuern in Deutschland gesenkt werden können. Also wie viel Geld Eure Eltern vom Verdienst abgeben müssen. Die FDP sagt: weniger! CDU/CSU sorgen sich, weil der Staat das Steuergeld braucht. Deshalb wird das Essen der Parteichefs wohl eine Art »Krisentreffen«. Sprecher der drei Parteien sagen aber, Merkel, Westerwelle und Seehofer hätten einfach abgemacht, sich künftig regelmäßig zusammenzusetzen und zu bereden, was ihnen wichtig ist – wie in der Familie.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren